ERZBISTUM KÖLN  AKTUELLES  domradio     

Aufgaben des Kirchenvorstandes

 

Der Kirchenvorstand ist das nach dem Staatskirchenrecht zuständige Organ, durch das die Kirchengemeinde als Rechtsperson vertreten wird und insoweit für die Vermögensverwaltung zuständig ist. Grundlage ist das auch heute noch fortgeltende preußische Vermögensverwaltungsgesetz  von 1924.

Der Kirchenvorstand besteht aus dem Pfarrer der Gemeinde als Vorsitzenden und je nach Gemeindegröße (Anzahl der Katholiken) 6 bis 16 gewählten Mitgliedern. In Kardorf sind es zur Zeit 6 gewählte Mitglieder, die für 6 Jahre gewählt werden. Nach 3 Jahren scheiden jeweils 3 Mitglieder aus, und es muß eine Neuwahl erfolgen. 


Am 10.12.2012 wurden  neue gewählt. 

 



Pierre Lenz

Manfred Mandt

Philipp Münch  Vors.

Annegret Schmitz

Gerhard Thusek 

Hans Josef Henseler

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum