ERZBISTUM KÖLN  AKTUELLES  domradio     

Erzbischof Joachim Kardinal Meisner kam zur Einführung von Pfarrer Martin Kürten nach Wissen
Erzbischof Joachim Kardinal Meisner u. Pfarrer Kürten werden am Pfarrhaus in Wissen abgeholt.Erzbischof Joachim Kardinal Meisner u. Pfarrer Kürten werden am Pfarrhaus in Wissen abgeholt.
Pfarrer Kürten leitet jetzt den Seelsorgebereich „Obere Sieg“ und ist zum Kreisdechant ernannt

Die Vakanz ist vorbei. Pfarrer Martin Kürten ist nun „Leitender Pfarrer" des Seelsorgebereichs „Obere Sieg" und Kreisdechant.
Honoratioren aus Kommune und Kirche, Vertreter kirchlicher Gemeinschaften mit ihren Bannern, Bruderschaften aus der Verbandsgemeinde sowie die Stadt-und Feuerwehrkapelle Wissen geleiteten den Kardinal und den neuen Pfarrer vom Pfarrhaus zur katholischen Kirche, wo ein feierlicher Gottesdienst zelebriert wurde. Die heilige Messe wurde mitgestaltet vom Kinderchor Kreuzerhöhung, Mitgliedern der Chöre des Seelsorgebereichs „Obere Sieg" und Instrumentalisten der Stadt-und Feuerwehrkapelle Wissen.

Am Ende des Gottesdienstes gab Kardinal Meisner seinen Bischofstab - Symbol des Hirtenstabs - für einen Moment in die Hand von Pfarrer Kürten und wies ihn an, als ein guter Hirte die Gemeinde zu führen. Nach der Messe folgte ein Empfang im Pfarrheim.

Reimund Reifenrath als Vertreter der Pfarreien des Seelsorgebereichs „Obere Sieg"
hieß Pfarrer Kürten herzlich willkomen und hofft, dass er lange bei uns bleiben wird.

„In unserer Region grenzen zwei Bistümer aneinander. Da kann man schon mal schauen, was die anderen so tun", waren die aufmunternden Worte von Landrat Michael Lieber. Bürgermeister Michael Wagener meinte: „Wir sind froh, dass Sie hier sind. Sie konnten schon erleben, wie die Menschen Sie mit offenen Armen und Herzen empfangen haben. ' Wagener dankte aber auch dem Pfarrverweser Kaplan Dariusz Glowacki und Pater Paul für die in den vergangenen Monaten geleistete immense Arbeit.

In Vertretung der Geistlichkeit des Kreisdekanates Altenkirchen wünschte Pfarrer Bruno Nebel aus Altenkirchen dem „Neuen in Wissen" alles Gute
„Hier ist noch eine intakte Gemeinde", stellte Pfarrer Markus Tesch von der evangelischen Kirchengemeinde Wissen fest, „und wir erleben eine aufkeimende Ökumene."

Dank für das Vertrauen
Zu den Menschen im voll besetzten Saal meinte Pfarrer Martin Kürten: „Der Kardinal ist schnell wieder nach Köln gefahren, aber Sie bleiben und ich bleibe auch." Er bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und hofft, dass „ich Sie nicht enttäuschen werde".

Musikalisch umrahmte den Abend der Chor Tonart unter der Leitung von Andreas Auel.

Hans Stricker

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum