ERZBISTUM KÖLN     

„Denn ich war fremd und obdachlos, und ihr habt mich aufgenommen; ich war nackt, und ihr habt mir Kleidung gegeben.“ Dann werden ihm die Gerechten antworten: „Herr, wann haben wir dich fremd und obdachlos gesehen und aufgenommen, oder nackt und dir Kleidung gegeben?“ Darauf wird der König ihnen antworten: „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“ (nach Matthäus 25)

 
Nicht nur die Arbeit für die Bedürftigen und Einsamen in Köln liegt uns am Herzen, sondern auch das Engagement für Menschen in anderen Erdteilen, die von Nöten geplagt sind. Neben der regelmäßigen Unterstützung der großen Katholischen Hilfswerke wie missio oder misserior durch unsere Kollekten, unterstützen wir besonders unsere Partnergemeinden in Peru, Indien und Brasilien.

  

Die Taizé-Gemeinschaft mit Bruder Rudolf in Alagoinhas, Brasilien

Die Gemeinde in Visakhapatnam, Indien (in Vorbereitung)

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum