Wiedereintritt und Konversion


Christ werden?

Wieder in die Kirche eintreten?


Wenn Sie

  • den Wunsch haben, sich taufen zu lassen,
  • nach dem Austritt wieder in die katholische Kirche eintreten möchten,
  • von einer anderen Konfessionen zur katholischen Kirche übertreten wollen
  • oder einfach Fragen zum Glauben haben, die niemand anderes beantwortet,

stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nehmen Sie bitte mit unserem Pastoralbüro Kontakt auf - Sie können telefonisch ein Gespräch mit uns vereinbaren.

 

Alternativ können Sie auch mit der Katholischen Glaubensinformation FIDES Köln Kontakt aufnehmen:

KGI FIDES Köln
Domforum
Domkloster 3
50667 Köln
Tel: 0221 9258 47-45
Fax: 0221 9258 47-71
 
Leiterin: 

Pastoralreferentin Irmgard Conin
Homepage: http://fides.koeln 

Vertiefende Informationen (FIDES Köln)

Wiedereintritt

Sie waren bereits früher katholisch, haben sich aber vor einiger Zeit zum Austritt entschlossen.
Jetzt möchten Sie wieder in die katholische Kirche eintreten…
Die Tür steht Ihnen offen und die Kirche heißt Sie willkommen!
 

Wir freuen uns, wenn Sie – aus welchen Motiven auch immer – einen neuen Bezug zum Glauben und zur Kirche gefunden haben und den Weg zurück in die kirchliche Gemeinschaft suchen. Da die Kirche den öffentlich erklärten Austritt beim Amtsgericht als Distanzierung ernst nimmt, bedeutet Ihr Wiedereintritt somit auch eine Versöhnung mit der Kirche.
 

In einem ersten persönlichen Kontaktgespräch werden Ihre Anliegen und alle Fragen zum Wiedereintritt mit Ihnen besprochen und gemeinsam geklärt, wann und wo die Wiederaufnahme erfolgen soll. Für den Antrag zur Wiederaufnahme, der kurz vor der Aufnahme beim Bischof gestellt wird, wird eine Taufbescheinigung benötigt; das Datum des Austritts sollte auch bekannt sein.

Auf Wunsch können auch weitere Einzelgespräche und/oder die Teilnahme an Gesprächsabenden zu Themen des Glauben den Wiedereintritt weiter vorbereiten.
 

Die Wiederaufnahme erfolgt in der Regel in einem Gottesdienst in St. Andreas, meistens am ersten Samstag im Monat. Individuelle Formen können auch vereinbart werden.

 

Konversion

Sie haben als getaufter Christ oder Christin Ihre Wurzeln in einer anderen christlichen Kirche oder Gemeinschaft…
Sie möchten jetzt in der katholischen Kirche eine neue Heimat finden…
 

Sie sind getauft - damit gehören Sie auf jeden Fall bereits zur Gemeinschaft der Christen. Aber obwohl die Taufe alle Christen vereint und wir Wesentliches unseres Glaubens teilen: es gibt eine Vielzahl von konkreten Kirchen und Gemeinschaften, die sich auch in manchen wichtigen Punkten ihres Bekenntnisses und darin, wie sie diesen Glauben leben und feiern, unterscheiden. So hat auch die katholische Kirche ihre ganz besondere Prägung. Wenn Sie den katholischen Glauben näher kennenlernen möchten oder bereits entschlossen sind, zur katholischen Kirche überzutreten, sind Sie herzlich willkommen!
 

In einem ersten persönlichen Kontaktgespräch werden Ihr Anliegen und alle Fragen zur Konversion mit Ihnen besprochen. Gemeinsam wird die Art und Weise der Vorbereitung geklärt. Es gibt für die Vorbereitung kein „allgemeines Regelwerk“, vielmehr kommt es darauf an, welche Erfahrungen, Fragen und Vorstellungen der oder die Einzelne mitbringen. So kann der Weg unterschiedlich lange dauern; meist wird er in Form von mehreren Einzelgesprächen und /oder durch die Teilnahme an Gesprächsabenden zu Themen des Glaubens gestaltet.

Für den Antrag, der kurz vor der Aufnahme beim Bischof gestellt wird, wird eine Taufbescheinigung benötigt; auch der Austritt aus der bisherigen Kirche muss bis dahin erfolgt sein. Die Aufnahme in die katholische Kirche erfolgt in der Regel in einem Gottesdienst der Gemeinde St. Andreas, Köln; in dieser Feier wird auch das Sakrament der Firmung gespendet.