Start Kontakt
13 | 12 | 2017

Unsere Orgel braucht Hilfe!

31. März 2016; Oscar Cuypers

Die Walcker-Orgel in unserer Kirche St. Suitbertus ist dringend überholungsbedürftig: 1978 wurde das Instrument - unter Wiederverwendung eines großen Teils des Pfeifenwerkes aus der Vorgängerorgel von 1955 - mit minderwertigem Material erbaut. Diese Tatsache, welche durch den Orgelbausachverständigen des Erzbistums, Herrn Eckhard Isenberg, fixiert wurde, bringt uns in die Situation, eine neue Orgel erwerben zu müssen, denn eine Überholung der momentanen „Königin der Instrumente“ ist wirtschaftlich nicht rentabel, sodass wir auch vom Erzbistum keinerlei finanzielle Unterstützung bekommen würden. Gemeinsam mit Herrn Isenberg kommen der Orgelkreis und der Kirchenvorstand zu dem Entschluss, dass die Walcker-Orgel durch eine gebrauchte Orgel ersetzt werden soll. Mit der Findung dieses neuen Instrumentes ist die Firma Instrumente Ladach beauftragt.

Sie müssen sich eine solche gebrauchte Orgel nicht als ein Instrument vorstellen, welches in einer Kirche ausrangiert wurde oder gar von schlechter Qualität sei. Nein, viele Orgeln suchen aus ganz verschiedenen Gründen ein neues Zuhause: z.B. aufgrund von immer mehr Kirchenschließungen auf der ganzen Welt. So lassen sich auf dem Gebrauchtorgelmarkt auch viele historisch wertvolle Instrumente finden. An die neue Orgel stellen wir gewisse Anforderungen, die zu erfüllen sind, so soll u.a.

  • die Grundqualität hochwertiger und somit langlebig sein.
  • die Klanggestalt besser an die Akustik von St. Suitbertus angepasst sein.
  • das Aussehen der Orgel so gestaltet sein, dass das kunstvolle Rosettenfenster, welches von der momentanen Orgel verdeckt wird, wieder freigelegt werden kann und so mehr Licht in die Kirche dringt (so war es bei der Vorgängerorgel von 1953).

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege nun unsere verschiedenen Aktionen vorstellen, mit denen wir das Projekt u.a. finanzieren möchten. Wir freuen uns über Ihre Gabe und Ihr Engagement:

  • 20€-Aktion: Sie bekommen für einen bestimmten Zeitraum 20€ aus unseren bisherigen Sammlungen geliehen und müssen nach dem vorab vereinbarten Zeitraum mindestens diesen Betrag wieder an uns zurückgeben. Die Idee ist nun, das geliehene Geld in dieser Zeit zu vervielfachen. Gehen Sie z.B. für 20€ einkaufen, laden jemanden zum Essen ein und die eingeladenen Personen sollen anschließend einen Betrag spenden, der ihnen das Essen wert ist. Seien Sie kreativ - es gibt unzählige Möglichkeiten und Ideen die 20€ zu vervielfachen!
  • WSW-Taler: Unter dem Motto „Wir spenden, Sie entscheiden“ stellen die Wuppertaler Stadtwerke einen Spendentopf mit sogenannten WSW-Talern in Höhe von 150.000€ zur Verfügung. Und hier können Sie nun aktiv werden und das Orgelprojekt in St. Suitbertus unterstützen. Jeder WSW-Energiekunde erhält pro Rechnung 750 Taler (entspricht 7,50€) und kann diese dann einem Projekt zur Verfügung stellen. So tuen Sie etwas Gutes, ohne finanziellen Aufwand. Sie können entweder direkt unter www.wsw-taler.de sich mit Ihrer Vertragskontonummer und den letzen fünf Ziffern Ihrer Rechnung einloggen und das Projekt bestimmen, dem Sie die Taler zukommen lassen möchten. Oder: Sie hinterlassen im Pfarrbüro diese Daten und wir übernehmen dies gerne für Sie.
  • Verdoppelungsaktionen der Sparkasse: Auf der Internetseite www.gut-fuer-wuppertal.de ist unser Projekt auch gelistet. Es handelt sich hierbei quasi um eine Online-Spendenplattform, die besonders bei Spenden-Verdoppelungsaktionen der Sparkasse interessant wird. Diese Aktionen werden vorher angekündigt.
  • FeierabendKonzerte: Einmal im Monat laden wir Mittwochs um 19.30 Uhr zu den FeierabendKonzerten nach St. Suitbertus ein. Alle Interpreten spielen ehrenamtlich und zum Wohle der neuen Orgel. In einer durch Kerzen erleuchteten Kirche und einem anschließenden Glas Wein unter der Orgelempore können Sie entspannt Ihren Feierabend genießen. Nach den Konzerten halten wir eine Kollekte für das Orgelprojekt. Die nächsten Konzerte:
    • 7.12. „Advent, Advent…“ / Simon Botschen, Orgel
    • 11.1. „Ausklingendes Weihnachten“ / Simon Botschen, Orgel
    • 8.2. „Vive la fantaisie!“ / Regionalkantor Andreas Cavelius (Krefeld), Orgel
    • 8.3. Simon Schuttemeier (Hagen), Orgel
    • 12.4. Christina von Eynern, Orgel
    • 10.5. „mit Trompetenschall!“ / Jonas Jacob, Trompete & Simon Botschen, Orgel
    • 14.6. Regionalkantor Dieter Leibold (Remscheid), Orgel
  • oder Sie können ganz traditionell auf das folgende Konto spenden:
    Kirchenkonto St. Laurentius
    Stadtsparkasse Wuppertal
    IBAN: DE79 3305 0000 0000 9203 55, BIC: WUPSDE33XXX
    Verwendungszweck: "Projekt 3003 - Orgel St. Suitbertus“
    Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch im Pfarrbüro ausgestellt.

Wir danken Ihnen vorab recht herzliche für Ihre Unterstützung. Für Fragen und weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung!
„Orgel, geweihtes Instrument, stimme an das Lob des Herrn!“

 

Für Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Simon Botschen, Kirchenmusiker

Telefon: +49 (0) 152 537 566 98

Mail: simon.botschen@laurentius-wuppertal.de

Zurück

Pfarrbüro

Friedrich-Ebert-Str. 22
42103 Wuppertal 
Telefon: (0202) 37 13 30 
E-Mail 
Beglaubigungen können nicht von uns ausgestellt werden. Bitte wenden Sie sich an ein Bürgerbüro oder an die zuständige Schule bzw. Universität.
Öffnungszeiten
Mo. - Fr.   9.00 Uhr - 13.00 Uhr
Di. 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Do. 14.00 Uhr - 19.00 Uhr

 

Büro Chlodwigstraße

Chlodwigstraße 27

42119 Wuppertal

Telefon: (0202) 42 71 52

 

Di. 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Notfallhandy eines Priesters

Die folgende Rufnummer wurde ausschließlich für Krankensalbungen im Notfall eingerichtet! Bei allen anderen Fragen wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüro.
Telefon: (0171) 93 27 732