ERZBISTUM KÖLN  NEUSS  St. Konrad     
             Logo
Neusser Hilfe für die Menschen im Kreis Arad in Rumänien
 


Nachdem Sie uns hier kurz kennenlernen konnten, möchten wir Ihnen auf dieser Seite unsere konkrete Arbeit vorstellen.

Wo sind wir tätig?

Unsere meisten Projekte liegen in der Stadt Santana (St. Anna). Die Stadt liegt im Kreis Arad in West-Rumänien in der Nähe der Grenze zu Ungarn.

Unsere Partner im Kreis Arad

Unser Partner vor Ort ist die „Assotitia SOS-Copiii“, sie hat schon zu Zeiten des Kalten Kriegs Kinderheime und -häuser unterhalten. Sie bekommt zwar Unterstützung vom Staat, aber können Sie mit weniger als 0,50€ am Tag leben?

Mit der Dolmetscherin Ana Ilica und zwei Pfarrern haben wir zuverlässige Partner , die das ganze Jahr über - ehrenamtlich - vor Ort sind und unsere Projekte begleiten. Wolfgang Kriesemer begleitet jeden Trans­port auf eigene Kosten und kümmert sich persönlich um die Verteilung der Hilfsgüter in Arad. So kann er sich mehrmals im Jahr selbst ein Bild der Lage machen.

Unsere Arbeit vor Ort

Im Kreis Arad sind wir u.a. in folgenden Bereichen und Einrichtungen unterstützend aktiv:


•  Armenküche und Kleiderkammer
Pfarrer Aurel Ardeu organisiert und leitet zwei Einrichtungen, die nur durch die Sachspenden aus Neuss möglich sind: Zum einen gibt er täglich 80 bis 120 warme Mahlzeiten an arme Familien aus, denen das Geld für das „tägliche Brot“ fehlt. Außerdem hat er eine Kleiderkammer einge­richtet, in der gut erhaltene Kleidungs­stücke aus Neuss an die Bedürftigen dort verteilt werden. Wer etwas zahlen kann, gibt einen kleinen Betrag, wer es nicht kann, muss nichts zahlen.


•  Jugendliche in Sozialheim und „Farm“
Im Sozialheim leben ca. 50 Jugendliche und junge Erwachsene, die teilweise einen gering bezahlten Job haben oder häufig schon mit Anfang/Mitte 20 Rentner sind. Ebenso wie die jungen Erwachsenen auf der „Farm“, die landwirtschaftlicher Arbeit nachgehen (mit der man aber nicht den Lebensunterhalt finanzieren kann), sind sie von früher Kindheit an von einem Heim ins nächste Heim gereicht worden und haben dort nie Zuneigung und erst recht nicht Liebe erfahren . Sie sind fast durchweg psychisch gestört. Wir unterstützen diese Jugendlichen durch Lebensmittel und Kleidung. Von Zeit zu Zeit geht Wolfgang Kriesemer mit den Jugendlichen des Sozialheims auf den Markt, um mit ihnen frisches Obst und Gemüse einzukaufen, das sie sonst nicht bekommen könnten.


•  5 eigene Häuser für Groß-‚Familien‘
Diese Häuser wurden von uns gekauft und um- bzw. neugebaut. Mehr darüber siehe unten "Unsere Häuser"


•  Kinder- und Altenheime in der Region
Die staatlichen Kinderheime werden zwar von der Regierung finanziert, aber das Geld reicht lange nicht aus und es bleibt kaum etwas übrig für Schulsachen, Kleidung, Schuhe und Hygiene. Kinderheime mit über 200 Kindern sind keine Seltenheit und das Aufsichts­personal ist kaum geschult. Pädagogen oder Erzieher trifft man äußerst selten dort an.
Vor einigen Jahren haben wir unsere Arbeit auch auf ältere Menschen ausgeweitet, denn ihre Lage ist ähnlich schlecht wie die der Kinder.


•  Kinderkrankenhaus


•  handwerkliche Ausbildung


•  Unterstützung von Großfamilien auf dem Land


•  jährliche Weihnachtspäckchen-Aktion
Im November werden in vielen Schulen und Familien in der Neusser Region fleißig und mit viel Liebe Geschenke für die Kinder und Jugendlichen in Rumänien gepackt. Mehr dazu finden Sie unter Weihnachtspäckchen-Aktion .

Unsere Häuser

Anfangs sollten die Häuser Jugendlichen ein Dach über dem Kopf bieten, die wegen ihres Alters zwischen 16 und 18 Jahren die Kinderheime verlassen mussten und sonst auf der Straße gelandet wären.

Im vierten und fünften Haus leben jetzt vor allem Kinder. Wegen der Vorbereitungen auf den EU-Beitritt waren viele Kinderheime geschlossen worden und die Kinder standen plötzlich auf der Straße.

Unser Konzept für diese Häuser ist recht einfach:

Ein Pflegeelternpaar, das auch selbst Kinder hat, lebt mit vielen Kindern zusammen in einem Haus und kümmert sich um alle Kinder. Hier erleben viele Kinder zum ersten Mal wieder Geborgenheit.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum 

Menü Navigation

Die folgenden Links werden für die Menüs der DHTML-Navigation benutzt.