tracktor

Kartoffelfest

Es war bei einer Geburtstagsfeier. Man führte lockere Gespräche. Einige Gäste entdeckten, dass sie ein gemeinsames Interesse hatten, nämlich die Leidenschaft für alte Traktoren. Schnell war man sich einig, dass dies zu einem Treffen mit weiteren in Stommeln ansässigen Traktorfreunden führen sollte. Diese Idee wurde in die Tat umgesetzt, und man traf sich im Sommer des Jahres 2000 zu einem Gedankenaustausch auf Gut Vinkenpütz.

Bei diesem Treffen blieb es nicht, und man verabredete ein mtl. Treffen zum Fachsimpeln. Bei der weiteren Zusammenkunft wurde die Idee der Gruppe einen Namen zu geben, geboren. Man verständigte sich auf „Traktorfreunde Stommeln“. Wir sind zwar kein klassischer Verein, zahlen aber einen mtl. Beitrag und haben auch eine gewisse Struktur in der Zusammenarbeit.
Neben dem mtl.

Treffen (jeden 1. Freitag ab 19.30 Uhr im Haus Schauff, Interessenten sind gerne gesehen)
führen wir gemeinsame Ausfahrten durch.

Höhepunkt im Jahreskalender sind die Teilnahme am Erntedankumzug in Stommelerbusch und das jährliche Kartoffelfest am 3. Oktober.
Wie schon gesagt, stellt das Kartoffelfest einen Höhepunkt im „Vereinsleben“ der Traktorfreunde dar.

Nachstehend ein Bericht über das letzt-jährige Kartoffelfest auf dem Wiesenhof.

7.00 Uhr: Die Aktiven trafen sich zur Vorbereitung des Festes, insbesondere des Feldgottesdienstes. Zu diesem Zeitpunkt wich die Dämmerung einem trüben, wolkenverhangenen Himmel. Sorge machte sich unter den Traktorfreunden hinsichtlich des Publikumsinteresses breit.
10:15 Uhr: Der Feldgottesdienst, gestaltet von Pastor Hittmeyer, sollte um 10.30 Uhr beginnen. Ca. 80 Gottesdienstteilnehmer hatten sich bereits um den Altarraum versammelt. Es fehlte aber noch der Pastor. Zum Erstaunen der Traktorfreunde und der Besucher fuhr dieser kurze Zeit später mit einem von ihm selbst gesteuerten Oldtimer-Traktor auf dem Veranstaltungsgelände vor. Musikalisch begleitet wurde die Messe vom Organisten Martin Rieger. Nach der Messe segnete Pastor Hittmeyer die aufgefahrenen Traktoren. Hatte es während der Messe noch teilweise stark geregnet, so tat sich nach der Segnung der Traktoren (wegen des Regens vom Zelt aus) die Wolkendecke auf und wich zuletzt einem wolkenlosen Himmel.
Zu diesem Zeitpunkt hatten sich bereits etliche Interessierte auf der großen Freifläche hinter dem Wiesenhof eingefunden.

12:00 Uhr: Sehr erfreut zeigten sich die Veranstalter von der Tatsache, dass sich viele junge Familien für das Fest interessierten und dies auch mehrfach gegenüber den Veranstaltern zum Ausdruck brachten, mit der Aufforderung an die Traktorfreunde Stommeln, diese Veranstaltung auf jeden Fall auch im kommenden Jahr anzubieten.

16:00 Uhr: Die Traktorfreunde Stommeln bedankten sich zum Abschluss der Veranstaltung für den regen Besuch und das große Interesse an den ausgestellten Traktoren und landwirtschaftlichen Geräten. Vorgestellt wurden diese durch Peter Bonn, der in seiner Jugend mit allen Geräten gearbeitet hat.


Selbstgemachte Reibekuchen, Würstchen, Kotelettes und Bratkartoffeln wurden zu äußerst zivilen Preisen angeboten. Dabei sprachen viele Besucher dem Küchenpersonal großes Lob für die schmackhaften Speisen aus. Der große Andrang an der Essensausgabe wurde dabei gerne in Kauf genommen. Auch das reichhaltig bestückte Kuchenbuffet fand großen Anklag bei den Besuchern.


Wir laden ganz herzlich zum Kartoffelfest
am 3. Oktober 2017auf dem Wiesenhof ein.
Ihre Traktorfreunde Stommeln