Erzbistum Köln     

Krankenkommunion

hostienschale_farbeEs ist ein wichtiges Anliegen, dass die Gemeinde, die sich zur Feier der Eucharistie versammelt, diejenigen nicht vergisst, die wegen ihres Alters oder wegen einer Krankheit nicht daran teilnehmen können. Die Kranken – oder auch Hauskommunion ist ein Zeichen der Verbundenheit der Gemeinde mit ihren Kranken.
Daher spenden Frauen und Männer sowie Seelsorger der Gemeinde nach der sonntäglichen Eucharistiefeier oder während der Woche kranken bzw. alten Menschen zu Hause oder im Marienhospital und den Seniorenheimen regelmäßig die heilige Kommunion.

 

Ihren Wunsch zur Krankenkommunion nimmt das Pastoralbüro gerne auf.
 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum