Erzbistum Köln     

Bibliodrama

Neben einer eher nüchternen, historisch-kritischen Bibelauslegung besteht bei vielen das Bedürfnis nach intensiver, erfahrbarer Begegnung mit der biblischen Botschaft. Unter der Bezeichnung "Bibliodrama" entwickelte sich ein prozesshafter und ganzheitlicher Zugang zur Bibel. Im Bibliodrama versucht sich eine Gruppe im szenischen Gestalten in biblische Texte einzufühlen und sich auf ein In-Beziehung-Setzen zwischen der eigenen Wirklichkeit und der im Text geschilderten einzulassen. Wichtig hierbei ist das Element der Identifikation: Jeder Teilnehmer lebt sich in eine biblische Rolle ein. Die vom überlieferten Text vorgegebenen Rollen erschließen ihm einen Raum, in dem der Teilnehmer sich selbst entdeckt, in dem er zum Urheber des Wortes wie auch zu den mitspielenden Teilnehmern in Beziehung treten kann. Überlieferung und aktuelle Situation interpretieren sich gegenseitig.

Im Bibliodrama treten Schrifttext und "Lebenstext" der Gruppe in eine fruchtbare Spannung zueinander und in gegenseitigen Dialog. Es wird den Fragen nachgegangen: Wo ist deine Sehnsucht nach erfülltem Leben, und wo ist deine Angst, die dich bremst? Wie kannst du deine Sehnsucht nach reicherem Leben im Raum der Botschaft Gottes entdecken?

 

Weitere Informationen & Kontakt

Pfarrvikar Günther Liewerscheidt
 

t. 02232.27433

Mail
 

 


 
Zum Seitenanfang | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Impressum