Unser Engagement für eine Welt - Passo Fundo

 

passo_fundo_1

Nun besteht sie seit mehr als einem Jahr: die Partnerschaft unseres Seelsorgebereiches MauNieWei zu der Stadt im Süden von Brasilien: Passo Fundo. Nachdem die Pfarrgemeinde St. Quirinus bereits seit 1978 mit Passo Fundo verbunden war, hatte der Pfarrgemeinderat (PGR) im Jahr 2011 beschlossen, diese Verbindung auf den gesamten Seelsorgebereich als gemeinsames soziales Projekt auszuweiten.

 

Start war am 1.1.2012 in St. Quirinus mit dem feierlichen Neujahrsgottesdienst. In den nachfolgenden Wochen wurde das Projekt dann auch in den anderen vier Kirchen nach den Sonntagsgottesdiensten bzw. der Vorabendmesse anhand einer Präsentation in Wort und Bild vorgestellt. Im Laufe des vergangenen Jahres wurde jeweils an einem Wochenende im Monat in allen Gottesdiensten eine Türkollekte für Passo Fundo abgehalten. Hierbei konnten insgesamt 4.072,64 € an Spenden eingenommen werden. Dazu kamen noch weitere Geldspenden in Höhe von 3.929,57 €, so dass ein Gesamtbetrag von 8.002,21 € für Projekte in unserer Partnerstadt zusammengekommen ist.

Neben der finanziellen Unterstützung ist aber für uns als christliche Gemeinde auch die Unterstützung und Verbundenheit im Gebet wichtig. Daher wurden und werden an den Wochenenden der Türkollekten auch in den Fürbitten die Anliegen der Menschen in Passo Fundo vor Gott gebracht.

Der PGR hat in 2012 vier vorgestellte Projekte für Passo Fundo genehmigt. Hierfür wurden insgesamt 8.990,00 € bewilligt. Die Differenz zu den Einnahmen konnte aus vorhandenen Rücklagen beglichen werden. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Projekte:

  • Unterstützung eines Katechese-Projektes für ca. 70 Jugendliche im Alter von 17 bis 25 Jahren. ( 2.625,00 €)
  • Unterstützung einer Gruppe von 7Frauen, die durch Workshops in die Herstellung von Spielzeug eingewiesen werden, um Einkommen zu erzielen.(2.295,00 €)
  • Druck von 5000 Broschüren, die insbesondere Jugendliche über die Berufung zum Priester informiert und in allen Diözesen Brasiliens eingesetzt werden soll, da großes Interesse am Priesteramt besteht (die Zahl der Priester wuchs zwischen 1994 und 2010 von 13.092 auf 22.119). Dieses Projekt hat Pfarrer Felix Gnatowski anlässlich seines Silbernen Priesterjubiläums finanziert.
  • Fertigstellung eines bestehenden Jugendzentrums der Diözesancaritas in einem Armenviertel. Eine Decke war bisher z.T. gar nicht vorhanden bzw. z.T. sehr schadhaft, was besonders während der kalten Tage im Winter problematisch ist. In dem Jugendzentrum werden täglich etwa 320 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren betreut. (2.500,00 €)

passo_fundo_2

Wir werden nach Fertigstellung / Durchführung der Projekte jeweils mit einem Abschlussbericht informiert. Anfang des Jahres waren in den Schaukästen aller Kirchen Fotos von Projekten aus den Vorjahren zu sehen. Unverändert können Sie sicher sein, dass Ihre Spenden vollständig in Passo Fundo ankommen, da die Gelder immer direkt auf das Konto der Caritas Passo Fundo überwiesen werden.
Allen, die mit ihren Spenden und/oder ihren Gebeten die Menschen in Passo Fundo unterstützen, sei an dieser Stelle mit einem herzlichen „Vergelt's Gott" gedankt.

F. Hohns

 

Hier finden Sie weitere Informationen und Fotos zu unserem Partnerschaftsprojekt in Passo Fundo.

 

 

 

 

Wenn Sie unser Projekt unterstützen möchten ...

Deutsche Bank AG Köln - BLZ 37070024 - Kontonummer 260266261

Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

 

Neues aus Paso Fundo

Das Projekt Zachia

Das Jugendzentrum wurde vor mehr als 20 Jahren errichtet ... (weiter)