November: Wahl der Pfarrgemeinderäte

 

Wahlinformationen hier

Die Kandidatenliste Pfarrgemeinderat ist hier.

Die Kandidatenliste Ortsausschuss St. Alban ist hier

Die Kandidatenliste Ortsausschuss St. Barbara ist hier

Die Kandidatenliste Ortsausschuss St. Joseph ist hier

Die Kandidatenliste Ortsausschuss St. Michael ist hier

Jetzt staubt's! Kirche wählen!

Staubsauger, Staubwedel, Kehrbesen, Bohrmaschine, Winkelschleifer, Arbeitshandschuhe, Hammer und Meißel sind sicher nicht die Motive, die uns als erstes einfallen, wenn wir an Wahlen und Wahlplakate denken. Und doch werden wir in den nächsten Wochen in unseren Gemeinden im wieder auf Plakate mit diesen Motiven stoßen. Sie rufen uns auf, uns an den Wahlen zum Pfarrgemeinde-

rat und zu den Ortsaus-

schüssen im Erzbistum Köln und damit auch in unserer Pfarreiengemeinschaft am 11. und 12. November zu beteiligen.

Die Plakate machen es deutlich: Kirche ist im Umbruch und dieser Umbruch lässt sich nur vernünftig gestalten, wenn man das richtige Werkzeug in die Hand nimmt. Hammer und Meißel fürs Grobe, Bohrmaschine und Winkelschleifer für die komplizierteren Arbeiten, Staubsauger und Handbesen, um den entstandenen Dreck wegzuräumen. Und natürlich die Arbeitshandschuhe, um richtig anzupacken und sich zu schützen.

Als Heimwerker ist uns dies alles vertraut. Unsere private Werkzeugkiste ist mehr oder weniger gut sortiert. Und wenn wir zwei linke Hände haben oder jemanden kennen, der es besser kann, holen wir uns Hilfe. Warum übertragen wir dieses Prinzip nicht auf unsere Gemeinden?

Es geht um unsere Fähigkeiten, unsere Kreativität, unsere Talente, unser Charisma, unsere Tatkraft. Überlegen Sie doch mal, an welcher Stelle Sie persönlich etwas zur Gestaltung unseres Gemeindelebens beitragen können. Es müssen nicht immer die großen Aufgaben sein, die im übertragenen Sinn viel Dreck machen. Es gibt auch kleine Gestaltungsmöglichkeiten. Wenn Sie nicht so genau wissen, was das für Sie sein könnte, sprechen Sie doch mal die Mitglieder des Pfarrgemeinderats oder der Ortsausschüsse an. Die haben bestimmt die eine oder andere Idee. Sie müssen ja nicht direkt kandidieren! Oder vielleicht doch?

Ihr Pfarrgemeinderat und Ihre Ortsausschüsse werden Sie in den nächsten Wochen und Monaten weiter über die Wahlen informieren.

Gehen Sie bitte auf jeden Fall am 11. und 12. November zur Wahl!

 

Für den Pfarrgemeinderat

Christopher Hüllen

 

P.S.: Kirche als Gemeinschaft funktioniert nur, wenn wir alle anpacken und unser persönliches Werkzeug mitbringen. Es gibt keinen Handwerker, den wir beauftragen können und der uns hinterher eine Rechnung schickt. Wenn wir nichts tun, verfällt Kirche vor unseren Augen.