kfd St. Barbara

 

Mit rund 500.000 Mitgliedern ist die kfd der größte Frauenverband Deutschlands.

Bundesweit ist er in über 5000 Gruppen in den einzelnen Pfarreien vertreten.
 
Die kfd leistet Lobbyarbeit für Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft.

Durch die kfd konnten schon viele Errungenschaften, von denen Frauen heute profitieren, auf den Weg gebracht werden.
Sie möchten mehr über die kfd erfahren?
Dann schauen Sie doch im Internet unter www.kfd.de

 

Auch in St. Barbara gibt es eine Ortsgruppe mit über hundert Mitgliedern. Wir bieten ein abwechslungsreiches Programm mit einzelnen  Veranstaltungen, Ausflügen und Gottesdiensten.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
 
Sprechen Sie uns an: M. Neuser (Tel: 44633) 

 

 


 

 

Programm, 2. Halbjahr 2017

 

Montag, 18. September, 19:00 Uhr

Abendlob in der Kirche St. Barbara

Im  Anschluss laden wir zu Zwiebelkuchen und Wein ins Pfarrheim ein.

 

Mittwoch, 4. Oktober, 15:30 Uhr

Ökumenische Bibelwanderung in Blessem

Die Veranstaltung beginnt in der Kirche St. Michael und wird von der kfd Dekanat Erftstadt organisiert.

 

Montag, 16. Oktober, 19:00 Uhr

Abendlob in St. Barbara

 

Donnerstag, 26. Oktober, 19:30 Uhr

Abendbrot  im Pfarrsaal von St. Barbara und anschließend Jahreshauptversammlung

 

Montag, 20. November, 19:00 Uhr

Abendlob in St. Barbara

 

Freitag, 08. Dezember, 15:00 Uhr

Adventsfeier

Wir beginnen in der Kirche St. Barbara mit einer Andacht. Anschließend treffen wir uns im Pfarrheim bei Kaffee und Kuchen.

 

 

Liebe Frauen,

 

wir laden Sie recht herzlich zu den Veranstaltungen des 2. Halbjahres 2017 ein und freuen uns auf schöne Begegnungen. Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen auch die Informationen in den Pfarrnachrichten.

 

Es grüßt Sie herzlich 

Ihr Vorstandsteam

(Birgit Bartmann, Mechthild Neuser, Hedwig Pier)

______________________________________________________________________________________________________________

Rückblick

Abendlob, 18. September 2017

Nach der Sommerpause fand am Montag, den 18. September um 19:00 Uhr wieder das Abendlob in St. Barbara statt. So bunt wie der Herbst sind auch wir Menschen. Die Farben unseres Lebens finden in Gott ihre Vollendung.

Anschließend gab es im Pfarrsaal bei selbstgebackenem Zwiebelkuchen und Federweißem  Gelegenheit zum Austausch.

Es wurde für das Frauenhaus Spenden erbeten. Allen Spendern herzlichen Dank.

Pfarrfest, 10. September 2017

Fotos ►

Pfarrfest Kfd-Stand Pfarrfest kfd-Stand Pfarrfest Kfd-Stand Pfarrfest Kfd-Stand

Beim diesjährigen Pfarrfest in St. Barbara war die kfd St. Barbara auch dieses Mal mit einem Stand vertreten. Blumen, Tiere, Schwerter und Herzen aus Luftballons wurden von einigen Damen der kfd hergestellt. Hierüber freuten sich besonders die kleinen Pfarrfestbesucher.

Während die Kinder mit Spannung auf ihre Luftballons warteten, hatten die Mütter und interessierte Frauen die Gelegenheit sich über die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) zu informieren und mit den kfd-Frauen ins Gespräch zu kommen.

Ein Eimer mit Losen stand auch bereit. Die Gewinnerin des Hauptpreises erhielt eine kostenlose Jahresmitgliedschaft in der kfd.

 

Nach der Sommerpause fand am Montag, den 18. September um 19:00 Uhr wieder das Abendlob in St. Barbara statt. So bunt wie der Herbst sind auch wir Menschen. Die Farben unseres Lebens finden in Gott ihre Vollendung.

Anschließend gab es im Pfarrsaal bei selbstgebackenem Zwiebelkuchen und Federweißem  Gelegenheit zum Austausch.

Es wurde für das Frauenhaus Spenden erbeten. Allen Spendern herzlichen Dank.

Maiandacht

Am 9. Mai lud die kfd St Barbara wieder zu ihrer traditionellen Maiandacht ein. Mit Hilfe von Bildern konnte man sich „ auf Spurensuche zu der anderen Welt“ von Maria machen.  Auch die Marienfigur in unserer Kirche, die eine Gabe der Gemeinde St. Alban zur Weihe der Kirche St. Barbara war, trägt eine besondere Botschaft.

Anschließend  gab es im Pfarrheim bei Obstsalat und Eis noch die Gelegenheit zum Gespräch.

Adventfeier

Fotos ►

Adventfeier kfd St. Barbara

Am 2. Dezember trafen sich zahlreiche Frauen zur Adventsfeier in St. Barbara. Begonnen wurde mit einer Andacht, in deren Mittelpunkt Simeon und Hanna standen. Wie diese beiden Zeugen des Heilsgeschehens, sollen auch wir adventliche Menschen werden: Warten können und sich von Gott aufwecken lassen.

Im adventlich geschmückten Pfarrsaal  gab es bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zum Gespräch. Das gemeinsame Singen der Adventslieder  und das Hören von Geschichten, teilweise auf Kölsch, bereitete den Gästen große Freude.

Vortrag mit Bildprojektion

Fotos ►

Vortrag kfd

Am 07. November 2016 war das Ehepaar Jansen aus Bergisch Gladbach zu Gast bei der kfd St. Barbara.

Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt, sich ihre Sicht des Baltikums anzusehen und anzuhören. Es wurden viele Fotos vom Baltikum gezeigt, untermalt mit entsprechender Musik. Die gezeigten Kirchen, liebevoll  restaurierte Gebäude, Landschaften und Menschen vermittelten  erste Eindrücke vom Baltikum.

Wir erfuhren kurz die Lebensgeschichte von Heinz Erhard, der in Riga geboren wurde. Immer wieder trug Frau Jansen eines seiner Gedichte so vor, dass Heinz Erhard wieder kurz lebendig schien. So gab es manche Gelegenheit zum Schmunzeln.

Nach dem Vortrag  fand noch ein gemütlicher Umtrunk statt, der es den Teilnehmern ermöglichte über das Gehörte ins Gespräch zu kommen.

Jahreshauptversammlung 2016

Fotos ►

kfd_Jahresversammlung

Die diesjährige Hauptversammlung der kfd St. Barbara fand am 20. September statt.

Mitglieder erhielten hier einen Überblick, wie die Mitgliedsbeiträge verwendet werden und was kfd vor Ort  leistet. Die Teilnehmerinnen nutzten die Gelegenheit Vorschläge und Wünsche für kommende Veranstaltungen zu äußern.

Im Anschluss folgte eine Meditation. Das gemeinsame Abendessen mit selbstgemachtem Zwiebelkuchen und Federweißer bildete den Abschluss des Abends.

 

Fahrt nach Steinfeld

Fotos ►

kfd Steinfeld kfd Steinfeld kfd Steinfeld kfd Steinfeld

Einige Frauen unserer Gemeinden besuchten am  26. April  bei echtem Aprilwetter Steinfeld in der Eifel. Ziel war die Benediktinerinnen-Abtei Maria Heimsuchung, wo wir von den Schwestern herzlich empfangen wurden. Nach einer gemütlichen Kaffeerunde führte uns eine Schwester durch die Räume des Klosters. Die liebevoll eingerichteten Aufenthaltsräume für die Gäste haben mir sehr gefallen. Durch die Fenster hatte man oft einen herrlichen Blick in die Landschaft. Das Kloster wurde erst 1954 gegründet, während das benachbarte Kloster Steinfeld schon auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken kann. In der Abteikirche, 1958/59 erbaut durch den Architekt Emil Steffann, nahmen wir am Mittagsgebet der Schwestern teil. Eine umfangreiche Führung erhielten wir nach dem Mittagessen. Die Steine für die Außenmauern und Fußböden der Kirche kommen aus der Eifel, das Kreuz und der Tabernakel schuf die Künstlerin Hildegard Domizlaff. Bei den Ausführungen der Schwester spürten wir ihre Begeisterung für den Glauben und dass sie gerne in diesem Kloster lebt.

Einige Frauen unserer Gruppe verbrachten schon oft  ein paar Tage in diesem Kloster. Immer wieder kommen sie gerne zurück. Ob auch andere der Teilnehmerinnen folgen werden, scheint mir nach diesem schönen Aufenthalt sehr wahrscheinlich.

 

Kreuzweg der Frauen

Am Dienstag, 15. März trafen sich Frauen aus St. Michael und St. Barbara am Frauenthaler Kreuz. Nach einer kurzen Meditation gingen die Teilnehmerinnen gemeinsam in die Kapelle Frauenthal um einen Kreuzweg zu beten. Es war eine gute Gelegenheit sich in dieser Fastenzeit  etwas auf Ostern vor zu bereiten.

Weltgebetstag

Wie jedes Jahr feierten die Frauen aus der Friedenskirche und den Pfarreien St. Michael , St. Alban und St. Barbara am Freitag,  4. März den Weltgebetstag gemeinsam. Dieses Jahr bereitete die kfd St. Barbara die Veranstaltung vor. Die Texte standen unter dem Thema:“Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf". Gesungen wurde nach kubanischen Melodien. Um der Vision von einer Welt, in der alle Frauen selbstbewusst leben  können, etwas näher zu kommen, dient die Kollekte als ein Zeichen gelebter Solidarität. In einem beeindruckenden Rollenspiel wurden Sinn und Verwendung der Spendengelder erläutert. Allen, die zu dem Spendenergebnis von 349.- € beigetragen haben, herzlichen Dank.

Der gemütliche Ausklang des Nachmittags fand im Liebfrauenhaus statt.

Infoabend über den Weltgebetstag der Frauen

Fotos ►

kfd_Infoabend_Weltgebet kfd_Infoabend_Weltgebet

Frauen aus den Pfarrgemeinden St. Michael, St. Barbara und der Friedenskirche trafen sich am 23. Februar zu einem Infoabend über Kuba, aus dem dieses Jahr die Gebetsordnung für den Weltgebetstag kommt, im Pfarrsaal von St. Barbara.

In einem Bildvortrag gab es Informationen über die geschichtliche und politische Entwicklung der Karibikinsel. Anschließend wurde das Titelbild der Gebetsordnung, das  die junge kubanische Künstlerin Ruth Mariet  Trueba Castro gemalt hat, erklärt.  Das Hören und Mitsingen der ausgewählten Lieder für den Weltgebetstag bereitete vielen Besucherinnen  Freude.  Zum Abschluss gab es bei kubanischem Essen, dass von den Mitarbeiterinnen der kfd St. Barbara zubereitet worden war, Gelegenheit zum Gespräch.

 

.

WortGottesFeier mit anschließendem Neujahrsempfang

Fotos ►

Neujahrsempfang kfd St. Barbara

Mit einer WortGottesFeier unter dem Thema "Ihr sollt ein Segen sein" begann am Donnerstag, 7. Januar das diesjährige Programm der kfd. Wegen der Renovierung der KIrche St. Barbara fand der Gottesdienst im Pfarrsaal statt.
Anschließend blieb bei einem Glas Sekt noch Zeit zum Gespräch.