ERZBISTUM KÖLN     
Swister Turm St. Mauritius St. Pankratius Heilig Kreuz Heilig Kreuz St. Johannes der Täufer St. Laurentius St. Anna Swister Turm Kapelle

Die Orgel in der Hl.-Kreuz-Kirche in Vernich

 

Klais-Orgel in Hl. Kreuz, VernichFoto: Bernd Werres































 


Die Pfarrkirche besitzt seit dem Jahr 2000 eine neue Orgel aus der Orgelbauwerkstatt Klais, Bonn. Sie ist nicht nur optisch, sondern auch ganz besonders klanglich ein wahres Meisterwerk. Ganz der traditionellen Orgelbaukunst verpflichtet, zeichnet sie sich in der Verarbeitung durch hohe handwerkliche Qualität, klanglich durch eine selten zu findende Geschlossenheit und Originalität aus. Ihre Disposition, die sich auffallend an der einer französischen Barockorgel orientiert, verleiht ihr einen prachtvollen, kräftigen Klang, der ihren Charakter sowohl in den  einzelnen Registern als auch im Tutti entscheidend prägt. Sie verfügt über eine hängende Spieltraktur und ist mit einer ungleichschwebenden Temperatur ausgestattet. Somit ist sie ein Instrument, das für die historisch adäquate Wiedergabe der Musik des 16. und 17. Jahrhunderts geradezu prädestiniert ist und bisher weit und breit ihresgleichen sucht. 

 
 
Hauptwerk (I. Manual) C-g'''
Positiv (II. Manual) C-g''' Pedal C-f'
     
Principal 8' Bourdon 8' Subbass 16'
Rohrflöte 8' Blockflöte 4' Octavbass 8'
Salicional 8' Quinte 2 2/3' Tenoroctave 4'
Octave 4' Doublette 2' Posaune 16'
Traversflöte 4' Terz 1 3/5' Basstrompete 8'
Superoctave 2' Larigot 1 1/3' Koppel Hw.-Ped.
Cornet 4-fach ab f° Cromorne 8' Koppel Pos.-Ped.
Mixtur 4-fach Tremulant  
Trompete 8' Bass bis h° (für Positiv und Hauptwerk)  
Trompete 8' Diskant ab c1    
Koppel Pos.-Hw.    

 Frank-Michael Friske, Seelsorgebereichskirchenmusiker
 
 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum