ERZBISTUM KÖLN   -> WOCHENINFO    -> BRÜCKENSCHLAG    -> TAGESIMPULS    -> GÄSTEBUCH    -> KONTAKT     

St. Mariä Geburt Noithausen

   Noithausen Kirche Das Patronatsfest wird gefeiert an Mariä Geburt. Eine Noithausener Anbetungsstätte wird urkundlich erstmals 1368 erwähnt. Jedoch lag die Kapelle in Deutschordensgebiet und war somit abhängig von Elsen, wo die Noithausener bis Ende des 18. Jh. zum Gottesdienst gehen sollten. 1771 wurde die Kapelle erweitert, ehe es 1780 zu einem Einsturz kam. Mit allerlei Unterstützung meisterte man aber selbst den Neubau. 1902 wurde Noithausen zum selbständigen Rektorat und erhielt ebenso ein Pfarrhaus. Elf Jahre später wurde die abhängige Kapellengemeinde zu einer selbständigen Pfarre erhoben. Nach mehreren Rückschlägen gelang es dem Kirchbauverein 1930 die nötigen Mittel zu einem Neubau zusammenzutragen und mit vereinten Kräften zu errichten. Noch im selben Jahr wurde die neue Pfarrkirche eingeweiht.

 

  

 

 

Bilder aus Noithausen v.l.n.r: Patronin Mutter Gottes, Altar, Pfarrzentrum  

Noithausen PatronNoithausen Altar

Noithausen Pfarrzentrum

 

 

 

Kontaktbüro Noithausen

Aus Sicherheitsgründen ist in den email-Adressen das @ durch ein [at] ersetzt worden.
Beim Benutzen einer email-Adresse bitte das @ wieder einsetzen.


Ansprechpartnerin Frau Kaufmann
Am Rittergut 54
41515 Grevenbroich
Tel.: 02181/41115

kontaktbuero.noithausen[at]elsbach-erft.de

Öffnungszeiten:
donnerstag 09:30 - 10:30
 
Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie sich gerne an das Pastoralbüro in der Stadtmitte (Tel. 02181/1604030) wenden.
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum