ERZBISTUM KÖLN  Gemeinden im Erzbistum  Domradio  City Pastoral  Kath Bonn  Stadt Bonn     

Von einer Reform der Reform zu sprechen, ist ein Irrtum - Papst Franziskus und die Liturgie

8. Mai 2018; pi

Herzliche Einladung zur Veranstaltung des FORUM PAULUSKIRCHE

Dienstag, 8. Mai 2018 um 19.30 Uhr

„Von einer Reform der Reform zu sprechen, ist ein Irrtum" - "Papst Franziskus und die Liturgie"
Prof. Dr. Alexander Saberschinsky, Referent für Liturgie im Erzbischöflichen Generalvikariat, Köln

2007 erließ Papst Benedikt XVI. ein Dokument, das in der katholischen Welt für Furore sorgte: die Feier der älteren Form der Liturgie wurde darin weitgehend freigegeben. Seitdem kennt die katholische Kirche offiziell zwei Formen des einen römischen Ritus: „Die ordentliche Form" entsprechend dem Liturgieverständnis, wie es das Zweite Vatikanische Konzil (1962-65) formulierte, und die „auerordentliche Form", wie sie vor der Liturgiereform gültig war. Stimmt es, wie von Vertretern der Kurie gefordert, dass es eine „Reform" der „neuen" Liturgie braucht, wie sie mit und nach dem zweiten Vatikanischen Konzil entstanden ist? Papst Franziskus zumindest wendet sich deutlich dagegen: „Von einer Reform der Reform zu sprechen, ist ein Irrtum." Für ihn ist die Liturgiereform nach dem Konzil „unumkehrbar".

Veranstaltungsort:
Kirche St. Paulus
Siegburger Str. 75, 53225 Bonn

 

Aktuelles

Von einer Reform der Reform zu sprechen, ist ein Irrtum - Papst Franziskus und die Liturgie
08.05.18 - Forum Pauluskirche: Vortrag von Prof. Dr. Alexander Saberschinsky

Emmaus: Exerzitien auf dem Weg ...
10.04.18 - "Brannte uns nicht das Herz?" (Lk24,32)

Valentinsgottesdienst - Wortgottesfeier für Liebende und Verliebte
17.02.18 - "Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr"

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum