Pfarrgemeinderat

Gemäß der Satzung für Pfarrgemeinderäte des Erzbistums Köln ist für jeden Seelsorgebereich ein Pfarrgemeinderat zu wählen. Der am 9./10. November 2013 neu gewählte Pfarrgemeinderat stellt sich Ihnen hier vor:

 

 

Arndt

Regina

Pastoralreferentin/Vorstand

Bäuerle

Renate

Vorstand

Bonnacker

Gereon

Leit. Pfarrer/Vorstand

Brücker

Monika

 

Thomas

Britta

 

Fischer

Reimund

 

Hamann

Rainer

Vorstand/Kreiskatholikenrat

Hellmich

Brigitte

 

Karrasch

Bernd

 

Koziel

Maria

KGV

Krause

Delia

 

Margos

Rafael

 

Pape

Norbert

Stellvertreter KGV

Riesinger

Elisabeth

Kreiskatholikenrat

Schlömer

Hans

Vorstand

Waldeck

Hans

 

Wester

Johannes

Vorstand

Wichrowski

Sylvia

 

 

Was sind nun die Aufgaben des Pfarrgemeinderates?

Die Satzung für Pfarrgemeinderäte beschreibt dies in §2 wie folgt:

 

Aufgaben des Pfarrgemeinderates

  1. Der Pfarrgemeinderat hat die Aufgabe, unter Wahrung der spezifischen Verantwortung des Pfarrers gemeinsam mit ihm und dem Pastoralteam das pastorale Wirken entsprechend den Herausforderungen im Seelsorgebereich so zu entwickeln und zu gestalten, dass die Kirche in den Lebensräumen und Lebenswelten der Menschen wirksam präsent ist.
  2. Der Pfarrgemeinderat wirkt an der Erarbeitung und Realisierung eines Pastoralkonzeptes mit, das in jedem Seelsorgebereich vom Pfarrer zu verantworten ist. Gemeinsam stellen Pfarrer und Pfarrgemeinderat die pastoralen Herausforderungen fest und entwickeln Handlungsperspektiven und benennen Leitlinien, Schwerpunkte und Zielsetzungen des Pastoralkonzeptes. Der Pfarrgemeinderat gibt dazu ein Votum ab. Danach entscheidet der Pfarrer über das Konzept und setzt es in Kraft. Das Pastoralkonzept wird regelmäßig überprüft und fortgeschrieben. Das Pastoralkonzept sowie dessen Fortschreibungen sind zu veröffentlichen. Das Pastoralkonzept beschreibt besonders Ziele und Umsetzungsschritte einer missionarischen Ausrichtung der Pastoral durch die ehrfürchtige und lebendige Feier der Liturgie die unverkürzte und angemessene Glaubensverkündigung die geisterfüllte und tatkräftige Caritas. Die Sorge um Jugend, Ehe und Familie findet dabei besondere Berücksichtigung.

Eine besondere Aufgabe des Pfarrgemeinderates wird also die Erstellung des Pastoralkonzepts im Pfarrverband sein. Über dessen Gestaltung werden Sie hier in unserem Internetauftritt nach Fertigstellung des Pastoralkonzepts unterrichtet.