MGV

Männergesangverein

 

Der MGV „Sangeslust“ Fliesteden wurde im Jahr 1902 zunächst als Kirchenchor unter dem Namen Cäcilia gegründet, aber nach kurzer Zeit in „Männergesangverein „Sangeslust“- Fliesteden umbenannt, um neben sakraler Musik verstärkt auch mit weltlichen Liedern an die Öffentlichkeit treten zu können. Bedingt durch die Kriegswirren des 2.Weltkriegs mussten die Aktivitäten des Chores in dieser Zeit stark eingeschränkt werden. Im Jahr 1956 traf man sich zur Neuaktivierung des Chores wieder zusammen und knüpfte an frühere Aktivitäten an. Im Jahr 2012 feierte der MGV sein 110 jähriges Bestehen. Der Chor ist Mitglied im Sängerkreis Rhein–Erft und zählt zu den insgesamt 37 Männer-chören im Kreis.

 Der Männerchor aus Fliesteden hat neben ca. 95 inaktiven Mitgliedern heute noch    18 aktive Sänger, die von Chorleiter Peter Heinrichs aus Pulheim-Sinnersdorf seit ca. 1 1/2 Jahren dirigiert werden.

Musikalisch hat der Chor in seiner langen Vereinsgeschichte verschiedene Musikrichtungen gesungen, von sakraler Musik über Volkslied und Schlager bis hin zu Stücken aus der Oper. Das umfangreiche Repertoire prägt bis heute die Chormusik die durch den MGV „Sangeslust“ dargeboten wird.

Die enge Verbundenheit zu unserer Pfarrgemeinde St. Simeon ist für den MGV mehr als nur Tradition. Die musikalische und festliche Mitgestaltung von Gottesdiensten, besonders die Christ- mette oder Pfarrfesten, ist für den MGV seit Generationen fester Bestandteil. Durch die Zusammenlegung der Pfarreien in Pfarr-gemeinschaften können diese Aktivitäten derzeit aber leider nur noch eingeschränkt wahrgenommen werden.

So wie viele Männerchöre hat natürlich auch der MGV Fliesteden große Nachwuchsprobleme und hofft, dass künftig wieder ein paar Sänger zu ihnen stoßen werden. Gesungen wird donnerstags von 19.30 – 21.00 Uhr im Sängerheim, „Alte Schule“, An der Pfarrkirche 7.

 

Kontaktaufnahme zum Chor ist unter folgender Adresse möglich:

Joh. Robert Sikora

Tel.: 02238/43347

E-Mail: joh.r.sikora(at)web.de