Theo-Stammtisch - mit der Fachschaft

Weg vom Schreibtisch, rein in die Bar! Wer andere Theos mal außerhalb des Hörsaals treffen will, kommt spontan zum nächsten Stammtisch-Termin: Sich in Kölner Kneipen treffen, quatschen, kickern…

 

 

Montag, 16.April 2018 um 20 Uhr im "Hellers Brauhaus" (Roonstraße 33)

 

Die weiteren Termine erfahrt ihr von der Theo-Fachschaft und über den Newsletter des Mentorats.

Halte.Punkte

Unsere Programmreihe Halte.Punkte bietet ein buntes Programm mit kulturellen und religionspädagogischen Angeboten. Wir freuen uns auf spannende Begegnungen, interessante Gespräche und neue Erfahrungen!

Anregungen, Ideen und Rückmeldungen nehmen wir gerne entgegen!

Wir fahren zum 101. Deutschen Katholikentag nach Münster - sei dabei! (09.05.-13.05.2018)

Der Katholikentag, der alle zwei Jahre veranstaltet wird, findet diesmal in der westfälischen Friedensstadt Münster statt.

Diskussionen, Gottesdienste, Konzerte und Werkstätten zu aktuellen gesellschaftspolitischen, kulturellen und spirituellen Themen bilden das abwechslungsreiche Programm. Zugleich bietet der Katholikentag Raum für Begegnungen und Gespräche mit Menschen aus der ganzen Welt. Auch der Dialog mit anderen Religionen (u.a. in Form von Einblicken in eine Moschee und Synagoge sowie einer christl.-jüdischen Gemeinschaftsfeier) steht im Mittelpunkt. Bei verschiedenen Verlagen gibt es die Möglichkeit, religionspädagogische Bücher und Materialien für die Schule günstig zu erwerben.

Um aus der Fülle der Veranstaltungen auszuwählen, gibt es ein Info-Treffen: Dort können wir unser Programm planen und eventuell auch eine gemeinsame Anreise verabreden!

 

Kontakt:        Annekatrin Schumacher
Anmeldung:   zum Infotreffen hier

 
Mi. 25.04.2018 | 17.45 Uhr (Infotreffen)

Raum 9 | Mentorat Köln

Tanz als Ausdruck von Emotionen

Tanzen ist mehr als nur ein Sport oder ein Style wie Hip Hop oder Gesellschaftstanz. Tanzen kann Ausdruck von Emotionen sein. Es kann eine Form der sozialen Interaktion sein. Aber vor allem kann das rhythmische Bewegen zur Musik eine Reise zur eigenen Seele und zur Kontemplation sein. So können wir durchs Tanzen zu uns und unserem Innern finden.

Hierbei spielt es keine Rolle wie „gut“ wir vermeintlich tanzen können, da tanzen der Ausdruck unserer persönlichen Emotionen ist. Solange wir uns wohl fühlen, ist alles erlaubt. Mit diesem Angebot wollen wir einen Einblick geben wie man durch einfache Bewegungen Tanz entstehen lässt und zu sich selber findet.

 

Leitung:        Frauke Fiedler (Tanzpädagogin in Ausbildung)
                     Martin Bartsch (Mentor)

Anmeldung:  bis 21.04.2018 hier
 

Sa. 05.05.2018 | 10.00 – 16.00 Uhr

Säulensaal | Mentorat Köln

Bibelteilen - in sieben Schritten

 

Bibelteilen ist eine Methode, die dazu befähigt, einen Bibeltext mit dem eigenen Leben zu verknüpfen. Sie wurde durch das LUMKO-Pastoralinstitut in Südafrika vor ca. 30 Jahren entwickelt und ist heute in vielen christlichen Gemeinden verbreitet.

Als Grundlage dient in der Regel ein Text aus den Evangelien, der laut gelesen wird. Gemeinsames Nachdenken und Mitteilen sowie Zuhören und Schweigen sind wesentliche Bestandteile des Ablaufs. Ein Treffen in Kleingruppen von 4-8 Personen dauert zwischen 45-60 Minuten und bedarf keinerlei Vorkenntnisse oder Vorbereitung.

 

Kontakt:         Annekatrin Schumacher

Anmeldung:    bis 08.05.2018 hier

 

Di. 15.05.2018 | 12.00 - 13.00 Uhr

Raum der Stille | Mentorat Köln

REDE-ZEIT

Fragen und Themen rund um Glaube und Kirche (inklusive „heißer Eisen“) in lebendigem und kritischem Gespräch -  eine gute Gelegenheit sich auszuprobieren, um kompetenter Gesprächspartner in Glaubens- und Lebensfragen für Schüler zu werden. Keine Vorbereitung nötig - Neugier genügt!

 

Wer mag, kommt um 17.15 Uhr zur stillen Zeit in die Krypta. Alle anderen sind um 17.45 Uhr herzlich willkommen!

 

Kontakt:           Martin Bartsch

Anmeldung:      bis 07.05.2018 hier

 

Do. 17.05.2018 | 17.45 – 18.45 Uhr

Raum 9 ¾  | Mentorat Köln

 

Weitere Termine können gemeinsam vereinbart werden.

Missio.Truck - Menschen auf der Flucht. Eine Ausstellung

„Du hast nur ein paar Minuten. Pack ein, was wichtig ist und sieh zu, dass du wegkommst. Nur so kannst du dein Leben retten!“

 

Um diese und ähnliche Fragen geht es in der begehbaren Ausstellung des missioTruck., der zwei Tage vor KHG und Mentorat Station machen wird. In der Ausstellung werden beispielhaft Handlungsmöglichkeiten kirchlicher Partner dargestellt: Soforthilfe, Empowerment, Traumaarbeit und Eingliederung in die Gesellschaft. Weiterhin wird die Situation von Flüchtlingen in Deutschland thematisiert sowie Handlungsmöglichkeiten für Besucherinnen und Besucher  aufgezeigt. Unterrichtsmaterialien zum Thema Flucht und Migration liegen aus.

 

Kontakt:           Annekatrin Schumacher
Anmeldung:     Besuch in Gruppen ab 8 Personen bitte vorher anmelden

                        ansonsten keine Anmeldung erforderlich
 

Do. 14.06.2018 & Fr. 15.06.2018

Berrenrather Straße 127 | vor dem Mentorat Köln

Sommergrillen - gemeinsam mit der Theo-Fachschaft

Alles hat seine Zeit“, weiß schon die Bibel. Jetzt ist die Zeit, die Bücher zu- und sich den Magen vollzuschlagen, Gläser zum Klingen zu bringen und statt fix und fertig, Feuer und Flamme zu sein: Dazu gehört unter dem sommerlichen Abendhimmel zu grillen, zu erzählen, zu lachen und gemeinsam das Semester zu beschließen. Für Essen und Trinken sorgen die Fachschaft und das Mentorat.

In diesem Rahmen wollen wir auch unsere Examinierten des Jahres feiern und diese gemeinsam mit dem Institut für Katholischen Theologie würdig verabschieden. Wir beginnen mit der Eucharistiefeier um 18.00 Uhr in der KHG-Kirche Johannes XXIII. in der Berrenrather Straße.

Eine Anmeldung macht uns die Einkaufsplanung leichter, auch spontane Besucher sind uns herzlich willkommen!

 

Kontakt:         Vera Meyer
Anmeldung:    bis 29.06.2018 hier

 

Fr. 13.07.2018 | 18.00 Uhr
Kirche Johannes XXIII., anschl. im Innenhof | Mentorat Köln

Persönliche Begleitung - individuell, spirituell und vertraulich

 

Orientierung finden und Stabilität im persönlichen Austausch gewinnen. Über den Sinn des eigenen Lebens sprechen, das Studium oder Berufserfahrungen gemeinsam reflektieren und achtsam werden für das, was das eigene Leben bestimmt. Themen können u.a. sein: Vertiefung des geistlichen Lebens, Beziehungsfragen, Entscheidungsfindung, Krisenbewältigung.

 

Nach einem ersten unverbindlichen Gespräch zum Kennenlernen können individuell weitere Gespräche je nach Bedarf und Wunsch, zum Beispiel alle vier bis sechs Wochen, vereinbart werden. Vertraulichkeit ist garantiert.

 

Kontakt:           Martin Bartsch

 

Zeit nach Vereinbarung | Mentorat