Kirchliches Praxisfeld ab dem Wintersemester 17/18: Praxis - Reflexionsbericht - Austauschtreffen

Religionslehrer sind nicht nur vom Staat, sondern auch von der Kirche beauftragt – daher ist es wichtig, dass sie eine konkrete Vorstellung von kirchlichem Handeln haben.

Dafür bietet das kirchliche Praxisfeld die Grundlage, das ab dem 01.Oktober 2017 in den folgenden drei Schritten erfolgt:

 

1) Engagement/Praktikum

während des Studiums (mind. 70 Std.) in einer katholischen Gemeinde (z.B. in Katechese, Jugendarbeit…) oder einer katholischen Einrichtung (z.B. in der Gefängnis- oder Krankenhausseelsorge, im Hospiz…).

Für die Anerkennung im Studienbegleitbrief ist eine Rücksprache mit Martin Bartsch erforderlich.

 

2) Reflexionsbericht

Einholen einer Bescheinigung von der Gemeinde/ Einrichtung nach Abschluss des Engagements und Verfassen eines Reflexionsberichtes (2-3 Seiten anhand von Leitfragen)

 

3) Austauschtreffen

Zeitnah nach Abschluss des Engagements/ Praktikums (jedoch spätestens ein Jahr danach): Teilnahme an einem Austauschtreffen (Anmeldung über die Homepage)

Zur Vorbereitung werden die Bescheinigung sowie der Reflexionsbericht spätestens zwei Wochen vor dem Termin zum Austauschtreffen im Mentorat eingereicht.

 

Kontakt:       Martin Bartsch

Anmeldung:  (für die Warteliste) hier

 

Mo. 16.10.2017  | 14.00-16.00 Uhr
Mi.  29.11.2017  | 10.00-12.00 Uhr
Fr.  15.12.2017  | 14.00-16.00 Uhr (Warteliste)
Do. 11.01.2018  | 15.00-17.00 Uhr (Warteliste)

Di.  06.02.2018 | 14.00-16.00

Mo. 19.02.2018 | 14.00-16.00 Uhr (Warteliste)

Mo. 12.03.2018 | 14.00-16.00 Uhr (Warteliste)


Raum 9 | KHG-Zentrum

KSJ - Pädagogischer Partner im Schulalltag

Der Jugendverband KSJ Köln (Katholische Studierende Jugend) bietet Jugendlichen der 5. bis 9. Klasse eine Nachmittagsbetreuung (Mo-Do 13:00 bis 16:30 Uhr). In dieser Zeit finden ein gemeinsames Mittagessen, Hausaufgaben- und Lernzeit sowie kreative und religiöse Angebote statt. Im Fokus steht, dass die Jugendlichen von anderen jungen Erwachsenen begleitet werden, die sie als Vertrauensperson dabei unterstützen, selbstständiger zu werden und sich vom Elternhaus zu lösen.

Der Zeitraum des Praktikums umfasst mindestens 4 Wochen. Es besteht auch die Möglichkeit 1-2 feste Tage in der Woche das Praktikum über einen längeren Zeitraum zu absolvieren. Interessierte Studierende können sich gerne bei Mentor Martin Bartsch melden!

 

Kontakt:  Martin Bartsch

Projekte in der Schulpastoral

Die Erfahrungen für das kirchliche Praxisfeld im Umfang von 70 Stunden können auch im Bereich der Schulpastoral absolviert werden, z.B. in Form von Projekttagen an Schulen, Unterstützung bei Mitmachausstellungen und Ähnlichem. Hier sind verschiedene Projekte und Maßnahmen denkbar, die individuell zusammengestellt und mit Ansprechpartner Thomas Bruns abgesprochen werden können. Eine Übersicht über seine Aufgaben als Pastoralreferent in der Schulpastoral findet sich hier.

Tage religiöser Orientierung

Ein weiteres mögliches Praxisfeld sind die "Tage religiöser Orientierung" (TrO). Wer in diesem Bereich sein Praxisfeld absolvieren möchte, wird in der Teamerschulung sorgfältig vorbereitet und leitet danach mindestens zweimal die "Tage religiöser Orientierung" mit Schulklassen an (jeweils drei Tage mit Übernachtung). Mehr Informationen dazu gibt es hier. Bei Interesse hilft Bernhard Mosbacher gerne weiter!