Taufe

Taufe

Mit der Taufe wird der Täufling in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. 

Sie ist die Zusage Gottes für seine beständige und bedingungslose Liebe zu den Menschen. 

In der Tauffeier wird jeder einzelne Täufling unter den Schutz und Segen Gottes gestellt.

Die Eltern äußern mit der Taufe auch den Wunsch ihrem Kind eine Lebensgestaltung als Christ zu ermöglichen.

Es ist der Start für eine Beziehung in tiefstem Vertrauen mit absoluter Geborgenheit und der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.  

 

Der Täufling bekommt  mit der Taufformel „Ich taufe dich auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ dreimal Wasser über den Kopf. Und erinnert damit an die Taufe Jesu durch Johannes im Jordan (Matthäus Evangelium 3,13).   

 

So wie Wasser das Grundelement allen Lebens ist, ist Gott der Grund allen Lebens.
Wasser ist aber auch Zeichen des Reinwaschens, denn in der Taufe wird der Täufling zu neuem Leben geboren. 

Sie wollen Ihr Kind taufen lassen?

Hier die wichtigsten Informationen: 

 

Welche Unterlagen brauchen  Sie zur Anmeldung?

Bringen Sie bitte folgendes mit: 

  • das Familienstammbuch, 
  • die Namen und Adressen der Paten, 
  • bei auswärtigen Paten eine Bescheinigung der Mitgliedschaft zur katholischen Kirche
  • Terminkalender

Ein Mitglied des pastoralen Teams wird mit Ihnen ein Taufgespräch führen. 

Die Tauftermine sind:

15:00 Uhr - St. Maria Magdalena, Endenich (Taufgottesdienst am 1. Sonntag im Monat)

15:00 Uhr - St. Peter, Lengsdorf (Taufgottesdienst am 2. Sonntag im Monat)

15:00 Uhr - Christi Auferstehung, Röttgen (Taufgottesdienst am 3. Sonntag im Monat)

15:00 Uhr - St. Hubertus-Kapelle, Ückesdorf (Taufgottesdienst am 4. Sonntag im Monat)