Taufe

Die Taufe ist das erste und wichtigste Sakrament. Sakramente verbinden uns Menschen mit Gott – und Gott verbindet sich mit uns Menschen. In der Taufe geht Gott eine besondere Verbindung ein, wir werden „Wohnung des Heiligen Geistes“. Der ideale Ort der Taufe ist die eigene Gemeinde, denn in sie soll ein getaufter Christ hineinwachsen.

Bei uns werden oft Kinder getauft. Ab dem 14. Lebensjahr ist es eine Erwachsenentaufe und es gibt eine besondere Vorbereitung.

Zur Taufe können Sie Ihr Kind bei uns im Pfarrbüro anmelden. Zurzeit sind unsere Tauftermine am Samstag um 11.00 Uhr oder 15.00 Uhr und am Sonntag in den hl. Messen um 9.30 Uhr oder 11.15 Uhr oder direkt im Anschluss an diese Gottesdienste. Das Pastoralteam spricht intern ab, welcher Priester an welchem Termin eine Taufe halten würde. Sollten Sie einen Priester oder Diakon mitbringen, dann sprechen Sie dies bitte mit uns ab. Der Priester/Diakon muss seine Bereitschaft telefonisch oder per Mail zur Sicherheit bestätigen.

Bei der Taufe eines Kindes ist ein Taufpate wünschenswert. Taufpaten haben die Aufgabe, den Kindern dabei zu helfen, „gute Menschen und Christen“ zu werden. Darum macht es Sinn, dass Taufpaten Mitglieder der kath. Kirche sind und im Idealfall sogar gefirmt sind! Denn es geht um die Weitergabe des eigenen Glaubens. Sollten Sie keinen Taufpaten haben, dann besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Taufpriester. Evangelische Christen (und andere Personen) können Taufzeugen sein.

Möchten Sie Ihr Kind bei uns taufen lassen, wohnen aber nicht in unserer Gemeinde, dann müssen Sie zuvor mit uns besprechen, ob eine Taufe bei uns möglich ist. Genaueres erfahren Sie im Pfarrbüro.

Wenn Sie möchten, dass die Taufe musikalisch begleitet wird, müssen Sie sich selbst um die Musik kümmern. Telefonnummern von möglichen Organisten erfahren Sie im Pfarrbüro. Die Kontaktdaten unserer Musikgruppen stehen hier auf unseren Internetseiten.

Taufe