Termine in St. Albertus Magnus

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.
Diese animierte Themenliste kann leider nicht angezeigt werden. Zur Darstellung benötigen Sie Adobe Flash Player©.

Die Glocken an St. Albertus Magnus

Im freistehenden, 30 m hohen Kirchturm, hängen seit 1962 fünf Bronzeglocken. Sie wurden von der Fa. Petit & Gebr. Edelbrock in Gescher, Westfalen, gegossen.

Das Geläut ist auf die Töne cis' e' - fis' - gis -a' gestimmt und schließt die herrlichen Choralmelodien zum "Lauda Sion Salvatorem" und zum "Regina coeli laetare" ein.

 

Jede der fünf Glocken ist einem oder einer Heiligen gewidmet und mit Insignien versehen. Die größte der fünf Glocken (ca. 2100 kg) ist St. Peter gewidmet.

Die Inschriften lauten wie folgt:
 

I St. Peter Glocke

Die 2100 Kilogramm schwere Glocke ist St. Peter gewidmet. Sie erklingt in cis und trägt die Innschrift:
+ Ihr waret einst irrende Schafe, nun aber seid Ihr heimgekehrt zum Hirten eurer Seele.
1. Petr. 2. 25

II MARIEN– GLOCKE

+ Wohlan denn, meine Kinder
höret auf mich!
Buch der Weisheit.
Der Gottesmutter geweiht 1962
 

III ALBERTUS MAGNUS– GLOCKE

+Wohlan nun lobet den Herrn,
ihr Diener Gottes alle.
Psalm 133
Unserem Kirchenpatron St. Albertus Magnus
 

IV PIUS X– GLOCKE

+ Lasset die Kinder zu mir kommen! Das Brot, das ich euch
+ geben werde, ist mein Fleisch für das Leben der Welt!
Joh, 6. 51
Dem HL. Papst Pius X.
 

V THERESIA– GLOCKE

Gott allein war ihr Führer,
aus dem Messtext zu Ehren der Heiligen.
Der hl. Theresia vom Kinde Jesu.
 

Quelle: Hendrick Voss / Hans Stanislawski : Echo Winter 2007 / 2008
Angaben nach internen Unterlagen und "Glockenbücher des Erzbistums Köln" www.glockenbuecherebk.de
Link www.glockenbuecherebk.de
Link http://www.petit-edelbrock.de/