Aktuelle Termine

Bei allen Veranstaltungen und Terminen sind Gäste jederzeit herzlich willkommen!

Buchausstellung im Pfarrheim St. Joseph
04.11.2017 - 04. November 14:00 - 17:00 Uhr und 05. November 9:30 Uhr - 13:10 Uhr Buchausstellung mit Büchertrödel und Café KÖB im Pfarrheim St. Joseph. Am Sonntag, 05. November, findet der Gemeindetreff mit Mittagessen nach der 11:30 Uhr-Messe statt. Hierfür wird um Anmeldung gebeten im Pfarrbüro St. Joseph. Das Büchereiteam freut sich auf Ihren Besuch.
Irischer Abend mit Live-Musik im Pfarrsaal St. Albertus Magnus
10.11.2017 - 10.11.2017 20:00 Uhr Die Jugend von St. Albertus Magnus lädt zu einem irischen Abend mit Live-Musik in den Pfarrsaal ein. Es spielt die Band "Anduril". Karten sind in im Pfarrbüro St. Albertus Magnus und im Pastoralbüro Schlebusch sowie telefonisch unter 0172/1687917 erhältlich zu 8 Euro, für Schüler, Studenten und Azubis zum ermäßigten Eintrittspreis von 5 Euro. 

Konzeption der Kath. Öffentlichen Büchereien
im Seelsorgebereich Leverkusen Südost 

In den acht Gemeinden des Seelsorgbereichs gibt es fünf Kath. Öffentliche Büchereien, die insgesamt ca. 15.000 Medien zur Ausleihe anbieten:
• St. Andreas 5.250 Medien
• St. Joseph 3.260 Medien
• St. Franziskus 2.630 Medien
• St. Matthias 2.520 Medien
• St. Nikolaus 1.300 Medien

Die angebotenen Medien umfassen: Romane, Bilderbücher, Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher, Hörbücher, Zeitschriften, CDs, CD-Roms, DVDs und Spiele. Sie werden ständig aktualisiert.

Die Büchereien halten weiterhin ein möglichst ortsnahes, kostengünstiges und niedrigschwelliges Angebot bereit, das grundsätzlich allen offen steht. Damit verstehen sich die Büchereien auch als Brücke zu denjenigen, die den Ortsgemeinden fern stehen.

Durch zahlreiche zusätzliche Aktivitäten (u. a. Autorenlesungen, Literaturkreis, Lesenächte, Buchausstellungen……) sind die Büchereien auch zu Begegnungs- und Veranstaltungsorten geworden. Viele Aktivitäten sind besonders auf Familien ausgerichtet. Im Rahmen der räumlichen und personellen Möglichkeiten wird dies weiter gepflegt und ausgebaut.

Eine wichtige Aufgabe der Büchereien ist die Förderung der Sprach- und Lesekompetenz der Kinder. Dies geschieht durch die Kooperation mit Kindergärten und Schulen und besondere Aktionen für Kinder.

Die christliche Ausrichtung der Büchereien spiegelt sich in der Auswahl der Literatur und in der engen Beziehung zur Ortsgemeinde wider. Bücher und Materialien für die Kommunion- und Firmvorbereitung, sowie für die Vorbereitung von Familiengottesdiensten werden vorgehalten und auch genutzt.

Geprägt durch die verschiedenen Bücherei-Teams und die örtlichen Gegebenheiten haben sich für die einzelnen Büchereien Schwerpunkte und Besonderheiten herausgebildet:

St. Andreas
Die KÖB St. Andreas ist die einzige öffentliche Bücherei im Stadtteil Schlebusch, nachdem es in den Pfarrgemeinden St. Thomas Morus und St. Albertus Magnus keine KÖB mehr gibt.
Durch die zentrale Lage mitten in der Fußgängerzone von Schlebusch ist die Bücherei gut besucht.
Ohne die räumliche Begrenzung wäre noch mehr aus dieser zentralen Lage der KÖB zu machen.

St. Joseph
Im Stadtteil Manfort, in dem sehr unterschiedliche Bildungs- und Sozialmilieus aufeinandertreffen, ist die Arbeit der KÖB stark familienbezogen ausgerichtet. Das trifft auch auf den benachbarten Stadtteil Alkenrath zu, in dem es keine KÖB mehr gibt. Für Manfort und Alkenrath hat sich die Zusammenarbeit in Form von Vorschulaktionen in beiden Kindergärten fest etabliert.
Bibliothekarische Sonderdienste sind die aufsuchende Büchereiarbeit bei Kranken und Senioren, sowie die Zusammenstellung von unterrichts- und projektbegleitenden Bücherkisten für die Kindergärten und die Grundschulen mit Bring- und Holdiensten.

St. Franziskus
In St. Franziskus ist die Bücherei gleichzeitig Gemeindecafé und Gemeindetreffpunkt. Die großzügigen Räumlichkeiten lassen eine Bewirtung zu, so dass hier ein hervorragender Begegnungsraum zur Verfügung steht, der dem gesamten Gemeindeleben zugute kommt.

St. Matthias
Die Bücherei in St. Matthias ist Kontaktpunkt zu Familien und stellt einen zentralen Treffpunkt für Familien und Kindern in der Gemeinde dar. Neben der Buchausleihe bietet die Bücherei seit 2004 alle 14 Tage das Mittwochscafé von Frauen für Frauen an, stellt im Kindergarten Kinder- und Jugendbücher aus und arbeitet bei der Leseförderung eng mit den Kindergärten St. Matthias und „Spreestraße“ zusammen.

St. Nikolaus
Die Bücherei in St. Nikolaus wird trotz geringer finanzieller Mittel mit viel Engagement als „Dorfbibliothek“ aufrecht erhalten.

Kooperationsmöglichkeiten und konkrete Ziele:
• Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit
  Es wird ein gemeinsamer Flyer entwickelt. Der gemeinsame Pfarrbrief wird
  verstärkt genutzt.
• Werbung machen füreinander
  Die KÖBs teilen sich ihre Veranstaltungen gegenseitig mit und machen
  füreinander Werbung, indem Flyer und Plakate für Veranstaltungen
  ausgehangen bzw. ausgelegt werden.
• Die KÖBs arbeiten bei Buchausstellungen enger zusammen, um Kosten und
  Arbeitsaufwand zu verringern.
• Durch Blockausleihen können die KÖBs gegenseitig von den Buchbeständen
  profitieren und ihr Angebot erweitern. Bücher, die von einer Bücherei aussortiert 
  werden, können zur Bestandsauffrischung in eine andere Bücherei überführt werden.
• Spezielle Angebote für Familien werden in den Kitas und im Flyer des
  Kath. Familienzentrums publiziert. Gegebenenfalls wird auch eine konkrete
  Zusammenarbeit angestrebt.
• Einmal im Jahr treffen sich die Verantwortlichen der KÖBs zum Austausch
  und zur Weiterentwicklung der Zusammenarbeit.