Herzlich Willkommen
Wir freuen uns, Sie nun auch auf diesem Wege in der Bücherei begrüßen zu dürfen. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Ihr Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Mariä Himmelfahrt Oedekoven.

Unsere Öffnungszeiten

Mo, Mi u. Sa 16 - 18 Uhr Do 9:30 - 12 Uhr In allen Ferien ist der Do geschlossen. In den Sommerferien ist auch der Montag geschlossen.

Kontakt

KÖB Oedekoven

St. Mariä Himmelfahrt
Jungfernpfad 17
53347 Alfter-Oedekoven

Tel.:  0228/747442

Wegbeschreibung


E-Mail-Kontakt

 

Katalog aller Medien

 

Onleihe libell-e.de

 

facebook

 

Weblog

 

Besuchen Sie unseren Online-Katalog.
-----------------------------

Unsere Öffnungszeiten

Mo, Mi u. Sa 16 - 18 Uhr

Do 9:30 - 12 Uhr

In allen Ferien ist der Do geschlossen.

In den Sommerferien ist auch der Montag geschlossen.

 

 

 

Aufbrüche - Literaturgesprächskreis 1. Halbjahr 2018

26. Juni:  Katrin Seddig: Eine Nacht und alles. rororo.
Es geht um Aufbrüche unterschiedlichster Art. Ob Aufbrüche aus Familien- und Partnersituationen, die aus Bedrängung oder Not geborenen Aufbrüche von Flüchtlingen oder Aufbrüche nach einem langen Leben in festen Bahnen: Immer sind diese Aufbrüche mit einer Konfrontation mit sich selbst verbunden, mit den eigenen Wünschen und Hoffnungen, dem gelebten oder ungelebten Leben.

26. Juni 2018 09:30 Uhr

„Aufbrüche“


„Es wird immer wahrscheinlicher, daß ich tatsächlich jene Reise unternehme, die meine Phantasie bereits seit einigen Tagen mit einer gewissen Ausschließlichkeit beschäftigt.“

So beginnt der Roman „Was von Tage übrigblieb“ des Literaturnobelpreisträgers des Jahres 2017 Kazuo Ishiguro, der themengebend am Anfang unseres diesjährigen Frühjahrsprogramms stehen soll. Es geht um Aufbrüche unterschiedlichster Art. Ob Aufbrüche aus Familien- und Partnersituationen, die aus Bedrängung oder Not geborenen Aufbrüche von Flüchtlingen oder Aufbrüche nach einem langen Leben in festen Bahnen: Immer sind diese Aufbrüche mit einer
Konfrontation mit sich selbst verbunden, mit den eigenen Wünschen und Hoffnungen, dem gelebten oder ungelebten Leben.

 

27. Februar: Kazuo Ishiguro: Was vom Tage übrigblieb. Heyne TB.


20. März: Jane Gardam: Ein untadeliger Mann. dtv.


17. April: Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen. Penguin TB.


29. Mai: Peter Stamm: Weit über das Land. Fischer TB.


26. Juni:  Katrin Seddig: Eine Nacht und alles. rororo.


Zurück