ERZBISTUM KÖLN     

Orgel in der Liebfrauenkirche

Die Orgel wurde 1967 für die Kirchengemeinde St. Vinzenz in Düsseldorf -Flingern von der Firma Kreienbrink erstellt. Sie hatte damals 24 Register.

Im Jahre 2002 wurde diese Orgel nach Liebfrauen versetzt und hierbei umgebaut.

Orgel in der LiebfrauenkircheOrgel in der Liebfrauenkirche
 

 


Disposition:

Manual I C–g´´´, Hauptwerk
1.
Prinzipal 16´ ab E
(C–Ds kombiniert mit Pedal)
2. Prinzipal 8´
3. Weidenpfeife 8´
4. Rohrflöte 8´
5. Oktave 4´
6. Traversflöte 4´
7. Quinte 2 2/3´
8. Oktave 2´
9. Mixtur 4- 6 fach 1 1/3´
10. Silbermanntrompete 8´
11. II/I
12. Sub II/I

Manual II C– g´´´, Positiv im Schweller
13. Gambe 8´
14. Holzgedackt 8´
15. Prinzipal 4´
16. Koppelflöte 4´
17. Trichterpfeife 2´
18. Sifflöte 1 1/3
19. Sesquialter 2 fach
20. Mixtur 4-fach
21. Oboe 8´
22. Tremulant
23. Sub II/II

Pedalwerk, C – f´
24.
Prinzipal 16´
25. Subbass 16´
26. Oktavbass 8´
27. Gemshornbass 8´
28. Choralbass 4´
29. Nachthorn 2´
30. Posaune 16´
31.Holztrompete 8
32. I/P
33.II/
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum