Aktuelles

Pilgerfahrt: Jakobsweg
30.05.2018 - Interessierte an der diesjährigen Pilgerfahrt auf dem Jakobswg vom 14. bis 23. Oktober (Herbstferien) bitte bis zum 30.05.2018 melden.
Muttertag: Sammlung Müttergenesungswerk
13.05.2018 - Am 13. Mai ist Muttertag und Müttern wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Der Zeitraum rund um den Muttertag ist ein traditioneller Anlass für das Müttergenesungswerk Spenden zu sammeln.
Redaktionsschluss für PfarrJournal
09.05.2018 - Beiträge für das Sommer-PfarrJournal können noch bis zum 9. Mai eingereicht werden.
Argentinische Musik trifft auf lateinische Messe
29.04.2018 - Das ökumenische Chorkonzert am 29. April um 19 Uhr in St. Johannes Baptist vereint die "Misa a Buenos Aires" von Martin Palmeri mit dem "Te Deum" von Peter Reulein. Karten gibt es in der Buchhandlung Gilljohann, im Katholischen Pfarrbüro und im Evangelischen Gemeindebüro.
Erstkommunionaktion des Bonifatiuswerkes
22.04.2018 - Unter dem Gedanken "Mithelfen durch Teilen" sammeln die Erstkommunionkinder an ihrem großen Tag für die Kinderhilfe des Bonifatiuswerkes.
GESUCHT: Person mit EDV Erfahrung
15.04.2018 - Unterstützung beim Betrieb der Computeranlage der Pfarrbücherei benötigt.
GESUCHT: Veranstaltungstechniker(in)
15.04.2018 - Technisch Interessierte(r) für Betreuung und Betrieb der Beleuchtungsanlage der Kirchenmusik bei Konzerten und Musical-Aufführungen benötigt.

Gottesdienste

Samstag, 21. April 2018
17:15 Beichtgelegenheit

St. Johannes Baptist

17:30 Rosenkranzandacht

St. Johannes Baptist

18:00 Vorabendmesse

St. Johannes Baptist

18:30 Nightfever in Köln

Jugendgebetsnacht im Kölner Dom

Sonntag, 22. April 2018
09:30 Hl. Messe

St. Heinrich

11:00 Erstkommuniongottesdienst

in St. Johannes Baptist mit Chorschule, Kinder-Ensemble und Sponti-Ensemble

11:00 Kinderkirche

im Pfarrheim

Montag, 23. April 2018
09:30 Dankmesse der Erstkommunionkinder

in St. Johannes Baptist

Dienstag, 24. April 2018
18:00 Hl. Messe

St. Johannes Baptist

Mittwoch, 25. April 2018
08:30 Frauenmesse

St. Johannes Baptist

Der verlorene Sohn - Kinder-Musical

Die jungen Sängerinnen und Sänger der Chorschule freuen sich, das Kindermusical "Der verlorene Sohn" am Sonntag, dem 26.10.2014 um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist für Sie aufführen zu dürfen. Die Rollen sind studiert, der Gesang geübt, die Kulissen aufgestellt, die Kostümierung geklärt - jetzt fehlt nur noch das Publikum!


Ein biblisches Spiel in teilweise modernem Gewand kommt kurzweilig und peppig daher. Überzeugen Sie Sich in 45 Minuten vom Talent der jungen Künstler!

Die Handlung

Eine peinliche Situation: Er ist der Sohn reicher Eltern und sitzt nun inmitten einer Schweineherde, hat Hunger und denkt mit Wehmut an zu Hause. Alles Geld ist weg und auch die Freunde. Als einziger Ausweg bleibt nur die Rückkehr zum Vater. Aber wie wird der reagieren.

Die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“  in der der Sohn von seinem reichen Vater sein Erbteil verlangt, dieses verprasst und reumütig zum Vater heimkehrt, haben Astrid Hering und Martin Bambauer musikalisch in ein Kindermusical umgesetzt.

Die Akteure

Ganz schön vielseitig müssen die Sänger und Darsteller dabei sein: Als hart arbeitende Knechte am Hof des Vaters,  als übermütige Freunde des verlorenen Sohnes, der beim Würfel-Rap sein Geld verspielt, als Tänzerinnen oder als grunzende Schweine.

Mit poppiger, eingängiger Musik wird die biblische Geschichte erzählt. Die Chorschule an St. Johannes Baptist und St. Heinrich in Leichlingen führt das Kindermusical in einer überarbeiteten Form auf. Regie führt Jule Schacht, am Klavier begleitet Beatrix Brägelmann die Vokalsolisten und Darsteller. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Pia Gensler.

 

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Chorschule wird gebeten.

Die Fotos oben zeigen die jungen Sängerinnen und Sänger der Chorschule bei den Proben.

Impressionen von der Aufführung am 26. Oktober 2014 in St. Johannes Baptist

Die Aufführung

In vier Vorstellungen mit über 800 Besuchern führten 35 Sängerinnen und Sänger der Chorschule das Musical "Der verlorene Sohn" auf. Ein Team von knapp 10 Erwachsenen kümmerte sich um den professionellen und reibungslosen Ablauf. Der Erlös der Familienvorstellung ergab 700 Euro. Dieser Betrag kam über die "Tafel" bedürftigen Leichlinger Kindern zugute.

Durch Klick auf den Text "Fotos" unten links im Bild, wird das Foto vergrößert angezeigt und Sie können zu weiteren Bilder blättern.

Der verlorene Sohn - Fotogalerie