Ministranten

 

 

Oberministranten:

Konstanze Krudewig 841349

Judith Prinz 843420

Tobias Gockel 843715


Per Mail erreichbar via:

minisbrueck@gmail.com

 

Messdienerplan als Download:

Messdienerplan

 


 

 

Infos zu den Messdienern der Pfarrgemeinde Sankt Hubertus:

 

An St. Hubertus dienen über 115 Mädchen und Jungen am Altar und sorgen damit stets für einen feierlichen Gottesdienst. Auch abseits der Messen ist bei den Ministranten viel los. In mittlerweile sieben Gruppen treffen sich viele "Minis" wöchentlich, um mit ihren Gruppenleitern zu spielen, basteln, kochen oder Sport zu treiben.

 

Üblicherweise beginnt eine "Messdienerkarriere" nach der Erstkommunion mit dem Beginn des neuen Ausbildungskursus. Innerhalb des folgenden halben Jahres werden die Neuen auf den Dienst vorbereitet. Im November werden sie dann in einer großen Messe in die Ministrantengemeinschaft aufgenommen. Danach ist jedoch nicht Schluss. Wöchentlich trifft sich die Gruppe, um bei dem von den Gruppenleitern vorbereiteten Programm eine Menge Spaß zu haben. Wenn alles optimal läuft, werden dann 6-7 Jahre später die ehemaligen Gruppenkinder selber Leiter.

 

Einen besonderen Stellenwert hat bei den Ministranten von St. Hubertus der Fußball. Sowohl bei der jährlichen Minifahrt, als auch regelmäßig unter der Woche wird der gepflegte Umgang mit dem runden Spielgerät geübt. Schließlich gibt es über das Jahr verteilt zahlreiche Turniere, bei denen es sich zu behaupten gilt. So hat beispielsweise die Mannschaft der Ministranten 2012 das traditionelle Nikolausturnier gewonnen und wird es in diesem Jahr ausrichten dürfen.

 

Natürlich gibt es auch noch etwas Anderes als Fußball! Die Ministranten beteiligen sich an den verschiedensten Pfarrveranstaltungen, wie zum Beispiel dem Pfarrfest oder der Hubertusarena. Einige Aktionen werden von den Minis aber auch selbst organisiert. Zu Weihnachten gibt es nach den Messen selbst gebackene Plätzchen zu kaufen oder an Ostern Palmsträußchen und Osterkerzen. Kurz nachdem das neue Jahr angefangen hat, findet ein Aktionstag für alle statt. 2013 gab es erstmalig auch ein Sommerfest, kurz vor den großen Ferien.

 

Damit das "Kerngeschäft", der Dienst am Altar, auch zuverlässig läuft, gibt es den Plan fürs Dienen.

 

Wer gerne bei den Ministranten mitmachen möchte oder einfach mehr erfahren will, meldet sich am Besten bei den Oberministranten.