Wir sind für Sie da

Aktuelles

"Segen bringen - Segen sein - Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit!"
10.01.2018 - Ein Segen sind die Sternsinger wirklich. Zum Jahresbeginn haben sich über 120 Kinder und Jugendliche in der katholischen Kirchengemeinde Christus König, Porz die Aktion des Kindermissionswerks unterstützt und ein stolzes, ja sogar ein Rekordergebnis gesammelt. Fast 22 Tausend Euro (!) kamen durch den Einsatz der Kinder zusammen und können als Spende für Projekte Indien überwiesen werden. Ein ganz großer Dank an die vielen Spender und Gemeindemitglieder, die das ermöglicht haben. >>>mehr lesen: Klick auf Titel
Unsere Kirchen sind geöffnet...
02.01.2018 - Bei der Visitation im Frühjahr hat Weihbischof Rolf Steinhäuser angeregt, dass unsere Kirchen auch außerhalb der Gottesdienste geöffnet sein sollten. Wir haben uns entschieden: Unsere Kirchen sollen offen sein... mehr lesen >>> Klick auf Titel
SIEBEN - Gott + Die Welt in Christus König
02.12.2017 - Die erste Ausgabe des ?neuen? Pfarrbriefs der Gemeinde Christus König ist fertig. Das erste Titelthema ?Keine Angst?!? steht in einer Reihe mit den Themen der nächsten zwei Pfarrbriefe. Diese Ausgabe zum Advent will sowohl der Frage ?Keine Angst?? nachgehen, als auch mit ?Keine Angst!? zu Hoffnung und Zuversicht aufrufen. >>> mehr lesen: Klick auf Titel
07.04.2017

Erstkommunion 2018 in Christus König

Für die Kinder im 3. Schuljahr, die im kommenden Jahr zur Erstkommunion gehen möchten, beginnt im Herbst 2017 die Vorbereitung auf das Fest. 

 

Die Erstkommunion Ihrer Kinder wollen wir 2018 an diesen Terminen feiern:

St. Bartholomäus, Urbach: 07.04. um 14.30 Uhr  und 08.04. um 10.15 Uhr

St. Margaretha, Libur:   08.04. um 09.30 Uhr

Christus König, Wahnheide: 15.04. um 09.30 Uhr

St. Aegidius, Wahn: 22.04. um 10.30 Uhr

St. Mariä Himmelfahrt, Grengel: 22.04. um 11.30 Uhr

 

Maria Kubanek, Gemeindereferentin: Tel.: 996212, maria.kubanek@netcologne.de

Franziska Wallot, Pastoralreferentin: Tel.:  961569, franziska.wallot@erzbistum-koeln.de

 

 

Taufe

Sie können Ihr Kind an jedem Sonntag in einer unserer Pfarrkirchen taufen lassen.
Unsere Taufgottesdienste finden wie folgt statt:
1. So. im Monat um 15:00 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt, Grengel
2. So. im Monat um 13:00 Uhr in St. Aegidius, Wahn
3. So. im Monat um 15:00 Uhr in St. Bartholomäus, Urbach
4. So. im Monat um 15:00 Uhr in Christus König, Wahnheide
5. So. im Monat um 15:00 Uhr in St. Margaretha, Libur
Bitte melden Sie Ihr Kind spätestens 2 Monate vor dem gewünschten Tauftermin in dem jeweiligen Pfarrbüro mit folgenden Unterlagen und Angaben persönlich an:
- Geburtsurkunde bzw. Bescheinigung für religiöse Zwecke
- Name und Anschrift der gewünschten Paten/Patinnen

  

TAUFEN NUR MIT TAUFBEGLEITUNG!

Wir als kath. Kirchengemeinde möchten Sie auf dem Weg zur Taufe begleiten und auf das schöne Fest vorbereiten.

Taufe ist das erste von sieben Sakramenten in der kath. Kirche und deswegen bedarf es - wie auch die anderen Sakramente - einer Vorbereitung, die wir Ihnen und den Taufpaten an bestimmten Abendterminen anbieten werden.

In der Zeit vor dem Tauftermin treffen sich Taufeltern und Paten im Pfarrheim von Libur (Pastor-Huthmacher-Str. 9, 51147 Köln), um über das Ereignis und den Inhalt der Taufe zu sprechen. Die Teilnahme an diesem Abend ist VERPFLICHTEND und Voraussetzung, um in unserer Gemeinde getauft zu werden.

 

 

Firmung

FIRMVORBEREITUNG
Am 10. November 2018 wird Weihbischof Steinhäuser in unserer Gemeinde den Jugendlichen, die 2002 geboren sind, das Sakrament der Firmung spenden. Der Empfang dieses Sakraments setzt eine gute Vorbereitung voraus, die Firmvorbereitung wird nach Karneval 2018 beginnen. Die in Frage kommenden Jugendlichen werden ein Schreiben von uns mit den entsprechenden Informationen erhalten.

 

Liebe Firmbewerber und -bewerberinnen,

am Anfang des Glaubensweges stand die Taufe. Ab 16 Jahre bist du in einem Alter, wo sich dein Wille immer mehr entwickelt. Du kannst ganz bewusst mit ja oder nein auf die gestellten Fragen antworten; du kannst sagen was dir gefällt und was nicht; du kannst ja oder nein zu Menschen und Beziehungen sagen; du kannst auch ja oder nein zu deinem Glaubensweg sagen.

Die Firmung selbst wäre dann dein ja zu deiner Taufe. Firmung ist ein Sakrament, das dich zur Entscheidung aufruft: Gottes Geist soll dir Mut machen in deinem Wirkungskreis zum Glauben zu stehen und diesen auch zu bezeugen und zu leben. Das Sakrament der Firmung will dich auf dem Weg des Glaubens kräftiger machen.

Du bist auf diesem Weg nicht allein. Auch die Firmbegleiterinnen und Firmbegleiter sind wie du auf diesem Weg.

Uns geht es in der Zeit der Vorbereitung auf die Firmung nicht darum, dich mit allerlei frommem Wissen "voll zu stopfen" und du solltest die Firmung bitte nicht betrachten als etwas, was plötzlich alles klar und einfach macht im Leben; auch nicht als "fromme Verzierung", die noch mitgenommen werden muss so nach dem Motto: Es war schon immer so.

Der wirkliche Glaube ergreift und durchzieht einen jeden einzelnen und berührt all seine Lebensbereiche. Der Glaube macht unruhig und neugierig, er ermutigt und gibt Kraft, er trägt und gibt dem Leben einen Halt und Ziel.

 

 

Eheschließung

Wir trauen Sie gerne samstags um 14:30 Uhr oder um 12:30 Uhr in einer unserer Pfarrkirchen. Bitte kommen Sie rechtzeitig vor Ihrer Trauung zu einem unserer Pfarrbüros. Die Aufnahme Ihrer persönlichen Daten auf dem Ehevorbereitungsprotokoll erfolgt durch die Pfarrsekretärin. Bei diesem Besuch teilen sie uns bitte das Datum und den Ort Ihrer Taufe und Ihrer Firmung mit. Frühestens 6 Monate vor Ihrer Eheschließung brauchen wir von den katholischen Brautleuten einen Auszug aus dem Taufbuch, der beim Taufpfarramt anzufordern ist. Ein nicht katholischer Partner wird beim Traugespräch einen Ledigeneid (= Erklärung zur Einmaligkeit der geplanten Ehe) leisten.

 

Das Erzbistum Köln bietet in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk den Brautpaaren von der Eheschließung verschiedene Vorbereitungskurse an. Gerne können Sie sich informieren unter www.ehe-vorbereitung.info.

 

 

Beichtgelegenheit

Wenn Sie ein Beichtgespräch wünschen, melden Sie sich bitte in einem der Pfarrbüros.

Eine feste Beichtzeit bieten wir samstags um 16:30 Uhr in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Grengel an.

 

 

Wiedereintritt/Übertritt

Wenn Sie wieder in die Kirche eintreten oder konvertieren möchten, melden Sie sich bitte in einem der Pfarrbüros. Gerne vereinbaren wir dann ein Gespräch mit unserem Seelsorger.