ERZBISTUM KÖLN  domradio     

Dabei und mittendrin –
Gottesdienste für Menschen mit und ohne Demenz

 

logo_dabei_mittendrin_internet

Der erste Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz im Rahmen des Projektes „Dabei und mittendrin“ – Gaben und Aufgaben demenzsensibler Kirchengemeinden ist auf großes Interesse gestoßen. So war die Kirche Zur Heiligen Familie am 8.12.2013 sehr gut besucht, in adventlicher Atmosphäre wurden altbekannte Lieder gesungen oder den Klängen einer Laute gelauscht. In diesem Gottesdienst gab es Momente, da hätte man eine Stecknadel fallen hören, können. Pater Gisbert verkündete mit einfachen und klaren Worten die Frohe Botschaft, dass jeder zu Gott kommen darf. Es gab eine anschaulich erzählte Geschichte rund um den Adventskranz und kurze, gut verständliche Fürbitten, mit denen die Lebenssituation vieler Menschen vor Gott gebracht wurde. Während des Gottesdienstes verteilten die Messdiener Tannenzweige mit einer dekorativen Schleife an die Gottesdienstbesucher. Pater Gisbert forderte dazu auf, die Zweige anzuschauen, zu ertasten und an ihnen zu riechen, Sinneserfahrungen, über die auch Menschen mit Demenz erreichbar sind und die Erinnerungen an Vertrautes wachrufen können. Im Anschluss an den sehr schönen Gottesdienst gab es noch ein gemütliches Beisammensein bei Stollen, Gebäck und Kaffee im Pfarrsaal.
Ein herzliches Dankeschön an die Leitung des Herz – Jesu Stiftes, die uns ihre Busse für den Fahrdienst zur Verfügung stellte. So war es auch möglich Rollstuhlfahrer abzuholen. Gottesdienstbesucher lobten ausdrücklich die gute Atmosphäre, so bekundeten die Bewohner des Johanniterstiftes, die dabei waren, dass sie beim nächsten Mal gerne wieder kommen würden. Von einem der ausgeteilten Tannenzweige wurde berichtet, dass dieser wie ein Schatz gehütet, sogar ins Krankenhaus und Rehazentrum mitgenommen wurde.

 

Nächster Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz am 25. Mai 2014

Der nächste Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz findet am 25. Mai um 10 Uhr in der Kirche St. Johann Baptist statt. Das Thema des Gottesdienstes ist: Gegrüßt seist Du, Maria – und auch Du. So viel darf schon verraten werden: Das eine oder andere Marienlied wird bei diesem Gottesdienst sicher zu hören sein. Denn gerade Maria, die Mutter Jesu ist für viele Katholiken eine Schlüsselfigur. Ältere Menschen erzählen oft von ihrer Nähe zur Gottesmutter. Daran möchten wir in diesem Gottesdienst anknüpfen.

 

Geburtstags- und Alltagsbesuche bei Menschen mit Demenz

„Stellen Sie sich vor: Sie machen einen Geburtstagsbesuch – und der ältere Mensch, den Sie besuchen, hat vergessen, dass er heute Geburtstag hat.“
Am 25.03.2014 fand zu diesem Thema eine Fortbildung für die Besuchsdienste der Gemeinde statt. 21 Ehrenamtliche der Gemeinde nahmen an der Veranstaltung teil. Die Referentin, Frau Beatrice Döhner, gerontopsychiatrische Fachkraft gab den Teilnehmern wichtige Informationen zum Krankheitsbild Demenz, zur Erlebniswelt von Menschen mit Demenz und zur Kommunikation mit ihnen. Wie verhalte ich mich, wenn der Mensch mit Demenz, den ich besuche, etwas Merkwürdiges tut, z.B. die Blumen falsch herum in eine Vase stellt? Oder wenn er Kaffee kochen möchte und überfordert ist? Wie führe ich ein Gespräch? Was könnten mögliche Anknüpfungspunkte sein? Auf diese und viele weitere Fragen gab es Antworten und hilfreiche Tipps. Die Teilnehmer nahmen viele neue Erkenntnisse mit und fühlen sich nun besser auf Besuche bei Menschen mit Demenz vorbereitet.
Frau Koehler, die Projektleiterin hat eine Handreichung für Mitarbeitende im kirchlichen Besuchsdienst erstellt, die auch allen anderen Ehrenamtlichen im Besuchsdienst noch ausgehändigt wird. Darin heißt es: „ Besonders für alte Menschen, deren Kontakte und soziale Netze sich fortlaufend verringern, zählt ein gelungener Geburtstags- oder Krankenbesuch zu den sehr geschätzten oder schmerzlich vermissten gemeindlichen Diensten. Der Anspruch und Zuspruch einer besuchenden Kirche, die sich sichtbar zu den Menschen auf den Weg macht, gilt auch für Menschen mit Demenz.“

Ansprechpartner

 

Burkhard Brücker
Ehrenamtsentwicker
Tel.: 2221970

Kontakt

 

 

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum